Vergleich: So viel kostet eine Autoversicherung im Jahr

iIn Kärnten liegt die durchschnittliche Prämie bei 923 Euro, in Wien bei 1.058 Euro. |© erysipel/pixelio.de
© erysipel/pixelio.de
iIn Kärnten liegt die durchschnittliche Prämie bei 923 Euro, in Wien bei 1.058 Euro.

Autobesitzer zahlen im Jahr im Durchschnitt 1.004 Euro Versicherungsprämie, so die Auswertung des Online-Tarifvergleichsportal durchblicker.at für den Zeitraum von Jänner 2015 bis Juni 2016.

FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

NÖ: Lohnkostenzuschüsse bei Beschäftigung von Langzeitarbeitslosen

Mit Jahresstart sollen in NÖ 300 Lobs für Langzeitarbeitslose gefördert werden. |© Egon Häbich/pixelio.de
© Egon Häbich/pixelio.de
Mit Jahresstart sollen in NÖ 300 Jobs für Langzeitarbeitslose gefördert werden.

In Niederösterreich werden im Zuge des Projektes “Jobchance” die Lohn- und Lohnnebenkosten von Langzeitarbeitslosen gefördert. Die Unterstützung beträgt bis zu 60 Prozent der Kosten. 

FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

Effizienz: Neue Umweltförderung für gewerbliche Gefrier- und Kühlsysteme

Ab 2017 gibt es Unterstützung bei der Neuanschaffung effizienter Kühlsysteme in Betrieben. |© siepmannH/pixelio.de
© siepmannH/pixelio.de
Ab 2017 gibt es Unterstützung bei der Neuanschaffung effizienter Kühlsysteme in Betrieben.

Betriebe, die sich für energieeffiziente Kühl- und Gefriergeräte entscheiden, können ab 2017 eine Umweltförderung beantragen.

FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

Immobilien: Einfamilienhaus-Preise steigen weiter

Niederösterreich ist bleibt der wichtigste Markt für Einfamilienhäuser. |© Thorben Wengert/pixelio.de
© Thorben Wengert/pixelio.de
Niederösterreich ist und bleibt der wichtigste Markt für Einfamilienhäuser.

Von Jänner bis Juni 2016 wurden 5.248 Einfamilienhaus-Käufe im Österreichischen Grundbuch verbüchert, nahezu gleich viel wie 2015 (-0,3%). Der typische Einfamilienhauspreis stieg um +4,5% auf 204.148 Euro. Der Gesamtwert der im ersten Halbjahr 2016 in Österreich gehandelten Einfamilienhäuser erreichte so eine Höhe von 1,25 Mrd. Euro – um +0,9% mehr als 2015.

FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

Tourismus: Wie der Terror Reiseströme verschiebt

Der Basar von Aden/Jemen: Das einstige Tourismusziel gibt es nicht mehr. | © H.-Joachim Schiemenz/pixelio.de
© H.-Joachim Schiemenz/pixelio.de
Der Basar von Aden/Jemen: Das einstige Tourismusziel gibt es nicht mehr.

Terrorrorismus und Krieg beeinflussen das Reiseverhalten von Touristen. Lesen Sie über Gewinner und Verlierer einer globalen touristischen Verschiebung. 

FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

Ranking: Die Top10 der österreichischen Unternehmen

Mit 22,5 Milliarden Euro Nettoumsatz war der Erdöl- und Erdgaskonzern OMV AG das größte Unternehmen in Österreich im Jahr 2015. Auf Platz 2 liegt der Automobilhändler Porsche Holding GmbH mit 18,8 Milliarden Euro Nettoumsatz.

FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

Niederösterreich: So finden Sie den passenden Betriebsstandort

Die Immobiliendatenbank umfasst rund 320 Grundstücke, Gewerbeobjekte und Büros in Niederösterreich. |© Martin Moritz/pixelio.de
© Martin Moritz/pixelio.de
Die Immobiliendatenbank umfasst rund 320 Grundstücke, Gewerbeobjekte und Büros in Niederösterreich.

Mit der Plattform www.standort-noe.at können sich Unternehmen einen Überblick über Standorte und Fördermöglichkeiten in Niederösterreich verschaffen.

FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

Sportartikelhandel: Der Umbau einer Branche

Laufshops, Fitnessshops, Outdoor-Shops, E-Bikeshops und andere Spezialisten, ebenso Monolabelstores (North Face, Salewa, etc.) sichernj sich einen immer größeneren Teil des Kuchens. |Sportartikelhandel © Lupo/pixelio.de
Sportartikelhandel © Lupo/pixelio.de
Laufshops, Fitnessshops und andere Spezialisten sichern sich einen immer größeren Teil des Kuchens.

Der heimische Sportartikelhandel galt über Jahrzehnte als stabile Branche – bis sportsdirect.com den Branchenprimus Eybl übernahm. Das Beratungsunternehmen RegioData analysiert die Handelssparte. 

FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

“Open4Innovation”: BMVIT veröffentlicht Forschungsergebnisse im Internet

Forschen und Entwickeln: Die Resultate geförderter Innovationsprojekte können auf eigenem Webportal eingesehen werden. |© Rainer Sturm_pixelio.de
© Rainer Sturm_pixelio.de
Forschen und Entwickeln: Die Resultate geförderter Innovationsprojekte können auf eigenem Webportal eingesehen werden.

Das Infrastrukturministerium stellt ab sofort Forschungsergebnisse von geförderten Innovationsprojekten auf einer egienen Webseite online.  

FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

Bäckerei-Branche: Wo die Kleinen noch verdienen

Immer mehr kleine Bäcker, besonders im ländlichen Raum, müssten zusperren. Großbäckereien und Supermärkte übernehmen. |© Meine Mutter/pixelio.de
© Meine Mutter/pixelio.de
Immer mehr kleine Bäcker müssen zusperren. Großbäckereien und Supermärkte übernehmen.

Eine APA-Geschichte über eine kleine Bäckerei, die zeigt, wie sich Mini-Betriebe im Wettbewerb mit Großbäckereien und Diskontern behaupten können.

FacebookTwitterGoogle+LinkedIn