Digitalisierung und Industrie 4.0

Industrie 4.0 bedeutet eine zunehmende Digitalisierung von Produkten, Wertschöpfungsketten und Geschäftsmodellen. Die durchgängige Digitalisierung verspricht die präzise Steuerung des gesamten Produktionsprozesses. In Österreich ...mehr

Geld der Dinge: IBM und Visa arbeiten an vernetzten Geräten mit Zahlfunktion

Die Digitalisierung bringt die Vernetzung von Geräten: Bezahlfunktionen, Bestellvorgänge oder Wartungsarbeiten werden automatisch  veranlasst. |© IBM
© IBM
Die Digitalisierung bringt die Vernetzung von Geräten: Bezahlfunktionen, Bestellvorgänge oder Wartungsarbeiten werden automatisch veranlasst.

Die US-Konzerne IBM und Visa planen eine Revolution im Bezahlwesen: Künftig soll das Einkaufen und Geldausgeben mit einer Vielzahl vernetzter Geräte und Maschinen möglich sein – ob Auto, Armbanduhr, Kühlschrank oder Turnschuh.

Digitalisierung: Wachsender Online-Handel verschiebt Umsätze ins Ausland

Wenn heimische Plattformen gegen Amazon und Co nicht erfolgreicher auftreten, wandert künftiges Handelswachstum ins Ausland ab. |© Tim Reckmann/pixelio.de
© Tim Reckmann/pixelio.de
Wenn heimische Plattformen gegen Amazon und Co nicht erfolgreicher auftreten, wandert künftiges Handelswachstum ins Ausland ab.

Laut den neuesten Prognosen von RegioPlan werden die Ausgaben der österreichischen Haus­halte im Handel fast nur noch online steigen. Dadurch sind sogar die Top-Einkaufsdestinationen vom Frequenzrückgang betroffen. Im Worst Case wandern zehn Prozent des Online-Handelsvolumens über Plattformen ins Ausland ab. 

Neue Unterstützung für Firmen zum Thema “geistiges Eigentum”

IP Hub, IP Coaching, IP Scheck: mMit mehreren Aktionen soll das Thema "Copyright" in Unternehmen verankert werden. |© JMG/pixelio.de
© JMG/pixelio.de
IP Hub, IP Coaching, IP Scheck: Mit mehreren Aktionen soll das Thema “Copyright” in Unternehmen verankert werden.

Die Bundesregierung hat eine nationale Strategie für geistiges Eigentum beschlossen. Das 36-Punkte-Paket enthält Beratung, finanzielle Hilfen und Erleichterungen für Start-ups sowie Klein- und Mittelbetriebe. 

Apps messen Zuckerwerte: Der digitale Boom der Gesundheitsbranche

Viele Gesundheitsservices werden in Zukunft von Apps übernommen. |© Christoph Droste/pixelio.de
© Christoph Droste/pixelio.de
Viele Gesundheitsservices werden in Zukunft von Apps übernommen.

Apps messen in Zukunft Blutdruck oder Zuckerwerte und erstellen Erstdiagnosen. Die Möglichkeiten der Digitaliserung lassen den Gesundheitsmarkt laut einer Studie von Roland Berger von gegenwärtig knapp 80 Milliarden Dollar im Jahr 2015 auf über 200 Milliarden Dollar bis 2020 explodieren.

bmvit: 30 Milliarden Euro für Bahn, Straße, Breitband und Forschung

Semmeringbasistunnel, Koralmtunnel: Für die Route Wien – Klagenfurt braucht man künftig mit dem Zug statt vier Stunden nur mehr 2 Stunden 40 Minuten. |© Oebb
© Oebb
Für die Route Wien – Klagenfurt sollen Reisende künftig mit dem Zug statt vier Stunden nur mehr 2 Stunden 40 Minuten benötigen.

Das Infrastrukturministerium investiert bis 2022 über 30,6 Milliarden Euro in Schiene, Autobahn und Schnellstraße, Breitbandnetz sowie Forschung und Entwicklung. Allein die Forschungsgelder werden von 500 auf 800 Millionen Euro im Jahr erhöht.

Digitalisierung: Wie Umschulungen die Menschen im Job halten

Ein neues Qualifizierungsprogramm soll digitale Kompetenzen durch Umschulungen fördern. |© ruhaltinger
© ruhaltinger
Ein neues Qualifizierungsprogramm soll digitale Kompetenzen durch Umschulungen fördern.

Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung der Arbeitswelt bleiben Niedrigqualifizierte oder ältere Personen  auf der Strecke.  Das Infrastrukturministerium startet im Herbst ein neues Förderprogramm, das sich an Niedrigqualifizierte in Klein- und Mittelbetrieben (KMU) richtet.

Steiermark: Das sind die Digitalisierungs-Förderungen für Unternehmen

Digitalisierung: Die SFG bietet zusätzliche "Goodies" zu bestehenden Bundesförderungen. |© Markus Vogelbacher/pixelio.de
© Markus Vogelbacher/pixelio.de
Digitalisierung: Die SFG bietet zusätzliche “Goodies” zu bestehenden Bundesförderungen.

Die Steirische Wirtschaftsförderung SFG hat für 2017 mehrere Programme auf dem Gebiet der Digitalisierung gestartet.Insgesamt stehen in dem Jahr 53 Millionen Euro für Förderungen und Finanzierungen zur Verfügung.

Steiermark: Wie Sie heuer von der Digitalisierungsoffensive profitieren

Steirische Förderaktionen für den digitalen Wandel: Die SFG überarbeitet 2017 deshalb die seit dem Jahr 2011 bestehende Förderungsschiene Weiter!Bilden und setzt auf die neuen Schwerpunkte Digitalisierung und Internationalisierung. |© APA
© APA
Steirische Förderaktionen für den digitalen Wandel: Die SFG setzt auf die neuen Schwerpunkte Digitalisierung und Internationalisierung.

Die Steirische Wirtschaftsförderung SFG startet eine Digitalisierungsoffensive 2017. Insgesamt stellt das Grazer Wirtschaftsressort für heuer 53 Millionen Euro für Förderungen und Finanzierungen zur Verfügung.

„Reiseführer Digitalisierung“: So kommen EPU und KMU in das neue Zeitalter

Die Digitalisierung birgt für EPU und KMU völlig neue Chancen. |© BMVIT
© BMVIT
Die Digitalisierung birgt für EPU und KMU völlig neue Chancen.

Die Wirtschaftskammer Österreich präsentierte einen „Reiseführer für Digitalisierung“. Das Booklet zeigt Chancen der Digitalisierung und unterstützt KMU beim Aufbau digitaler Kompetenzen.

Weiterbildung : Topmanager lassen sich coachen – Rest muss ins Webinar

Manager suchen vor allem in den Bereich des strategischen Managements und Changemanagements Unterstützung. |© Marcus Stark/pixelio.de
© Marcus Stark/pixelio.de
Manager suchen vor allem in den Bereich des strategischen Managements und Changemanagements Unterstützung.

Die Digitalisierung hat zwar in die Bereiche der Human Resources Einzug gehalten. Die Weiterbildung von Topmanagern wird aber auch künftig primär über Präsenz-Veranstaltungen laufen, ist sich das Personalberatungsunternehmen Kienbaum sicher. Im mittleren und unteren Management wird hingegen vermehr auf digitales Lernen gesetzt. 

12313