Finanz

Alles aus der Finanz- und Bankenbranche

Firmenpensionen sollen Teil des Gehaltes werden

Firmenpensionen sollen Teil der Kollektivverträge werden. |© Souza/pixelio.de
© Souza/pixelio.de
Firmenpensionen sollen Teil der Kollektivverträge werden.

Binnen fünf Jahren soll der Anteil der Firmenpension-Berechtigten von 23 auf bis zu 50 Prozent klettern, sagte der Obmann des Pensionskassen-Fachverbandes Andreas Zakostelsky. Dazu sollen Firmenpensionen vermehrt in Kollektivverträgen verankert werden. 

Ranking: Das sind die wertvollsten Marken Österreichs

Mit 15,11 Milliarden Euro Markenwert liegt Red Bull laut European Brand Institute auf Platz 1 der wertvollsten österreichischen Brand Corporations. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen der Kristallglashersteller Swarovski mit 3,44 und der Glücksspielkonzern Novomatic mit 2,92 Milliarden Euro Markenwert.

NEWSROOM-Wissen: Wieso Negativzinsen immer mehr zum Problem werden

In Deutschland verlangen Banken erstmals von Privatkunden Negativzinsen. Einlagen von mehr als 100.000 werden mit einem Abschlag von 0,4 Prozent belegt. Dies entspricht den Zinsen, die Banken an die EZB zu zahlen haben, wenn sie dort Kapital einbringen. Wie es in der Welt der negativen Zinsen aussieht und warum es zu der seltsamen Umkehrung der Verhältnisse gekommen ist, erklärt Rainer Münz in 3 Minuten. 

Erste Group mit höchstem Halbjahresgewinn in ihrer Geschichte

Erste-Chef Andreas Treichl: Das "solide Wirtschaftswachstum  in Zentral- und Osteuropa" ermöglicht Rekordgewinn. |©  APA
© APA
Erste-Chef Andreas Treichl: Das “solide Wirtschaftswachstum in Zentral- und Osteuropa” ermöglicht Rekordgewinn.

Die börsennotierte Erste Group hat im ersten Halbjahr 841,7 Mio. Euro Nettogewinn geschrieben und damit noch etwas mehr als Mitte Juli schon angekündigt. Im Jahr davor waren es zum Halbjahr 487,2 Millionen Nettoüberschuss gewesen. Erste-Chef Andreas Treichl sprach am Freitag vom besten Halbjahresergebnis der Unternehmensgeschichte.

Alternativfinanzierungen: Das sind die Details des Crowdfunding-Gesetzes

Crowdfunding: Emittenten dürfen binnen sieben Jahren nicht mehr als 5 Mio. Euro einsammeln. |© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de
© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de
Crowdfunding: Emittenten dürfen binnen sieben Jahren nicht mehr als 5 Mio. Euro einsammeln.

Das neue Crowdfunding-Gesetz (Alternativfinanzierungsgesetz) setzt die Maximalgrenze bei 5.000 Euro pro Investor angesetzt. Bis zu einem Gesamtvolumen von 5 Mio. Euro gibt es keine Prospektpflicht. 

SteirerInnen und Finanzen: Der Kampf gegen die Pensionslücke

Steiermark: Mit 1600 Eurp Pension kämen Steirer gut aus. Der reale Schnitt liegt bei 1.100. |Steiermark Kürbis © Michael Lorenzet/pixelio.de
Steiermark Kürbis © Michael Lorenzet/pixelio.de
Steiermark: Mit 1600 Euro Pension kämen Steirer gut aus. Der reale Schnitt liegt aber bei 1.100 Euro.

Die erhoffte Wunschpension liegt deutlich über der realen Durchschnittspension. Die aktuelle Steiermark-Studie zu Vorsorgebewusstsein und Vorsorgeverhalten zeigt, dass Sicherheit vor Rendite geht.

Stresstest-Ergebnisse 2016: Kein Stress für Erste Group

Der Stress-Test wurde für Retail-Banken mit CEE-Fokus besonders anspruchsvoll gestaltet. |© APA
© APA
Der Stress-Test wurde für Retail-Banken mit CEE-Fokus besonders anspruchsvoll gestaltet.

Die EBA hat am Freitag die Stresstest-Ergebnisse des Jahres 2016 veröffentlicht. Die Erste Group würde selbst unter den negativen Szenarien der EBA deutlich über der geforderten Kernkapital-Grenze bleiben.

Wie vertrauenswürdig sind Internet-Unternehmen als Finanzdienstleister?

Internetunternehmen bemühen sich immer stärker um den Markt der Finanzdienstleister. Und die Konsumenten vertrauen den neuen Playern überwiegend, wie der in Kooperation mit Statista erschienene Instantly Brand Monitor zeigt.  Besonders von PayPal haben Onliner in den USA, Großbritannien und Deutschland eine positive Meinung. Aber auch bei Unternehmen wie Google oder Amazon ist die Einschätzung der Konsumenten vielfach positiv. Bei Apple hingegen sind Briten und Deutsche skeptisch, ob die iPhone-Company auch Finanzen kann. Für die Erhebung wurden im Mai 2015 insgesamt 1.700 Internetnutzer befragt.

Bankomatgebühr: Finanzministerium für “volle Transparenz”

Derzeit werden an 65 Terminals eines US-Anbieters Abhebegebühren verrechnet. |© APA
© APA
Derzeit werden an 65 von 8.500 Terminals Abhebegebühren verrechnet.

Wirtschaft- und Finanzministerium sehen das von Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) vorgeschlagene Verbot von Bankomatgebühren kritisch. “Volle Transparenz” für die Kunden sei “der bessere Weg, um Gebühren durch die Hintertür zu vermeiden”. 

Akzeptanz von Crowdfunding wächst langsam

Im internationalen Vergleich steckt die Crowdfundingszene in AUT noch in den Kinderschuhen. |Crowfunding ©  Benjamin Klack/pixelio.de
Crowfunding © Benjamin Klack/pixelio.de
Im internationalen Vergleich steckt die Crowdfundingszene in AUT noch in den Kinderschuhen.

Crowdfunding befindet sich in Österreich unverändert in einer Startphase mit langsam wachsender Tendenz. Im ersten Halbjahr gab es auf dieser Basis 34 Projektfinanzierungen.