Ärzte und Zahnärzte

Service für Humanmediziner

Apps messen Zuckerwerte: Der digitale Boom der Gesundheitsbranche

Viele Gesundheitsservices werden in Zukunft von Apps übernommen. |© Christoph Droste/pixelio.de
© Christoph Droste/pixelio.de
Viele Gesundheitsservices werden in Zukunft von Apps übernommen.

Apps messen in Zukunft Blutdruck oder Zuckerwerte und erstellen Erstdiagnosen. Die Möglichkeiten der Digitaliserung lassen den Gesundheitsmarkt laut einer Studie von Roland Berger von gegenwärtig knapp 80 Milliarden Dollar im Jahr 2015 auf über 200 Milliarden Dollar bis 2020 explodieren.

Umsatzsteuer: Die Neuerungen der Kleinunternehmerregelung 2017

Mit Jahreswechsel werden die Umsatzgrenzen für die Kleinunternehmerregelung neu berechnet. |© APA
© APA
Mit Jahreswechsel werden die Umsatzgrenzen für die Kleinunternehmerregelung neu berechnet.

Mit Jahreswechsel wurde eine neue Berechnung der Kleinunternehmerregelung festgesetzt. Es geht um die Feststellung der Umsatzgrenze von 30.000 Euro. Die Kanzlei MEDplan hat recherchiert. 

Krankenpflege-Ausbildungsreform: Dreistufige Ausbildung für Pflegekräfte

Mit der Ausbildungsreform kommt auch das Gesundheitsregister: Mitarbeiter der Branche müssen sich registrieren lassen. |© APA
© APA
Mit der Ausbildungsreform kommt auch das Gesundheitsregister: Mitarbeiter der Branche müssen sich registrieren lassen.

Das neue Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes (GuKG) sieht eine einheitliche dreistufige Ausbildung für Pflegekräfte und mehr Kompetenzen für Fachkräfte vor. 

Freie Berufe: Ärzte, Apotheker und Anwälte wollen keine Marktliberalisierung durch Finanzinvestoren

Apotheker, Ärzte, Anwälte Architekten: Kammern wehren sich gegen eine Marktliberalisierung durch Investoren. |© apotheker.or.at
© apotheker.or.at
Apotheker, Ärzte, Anwälte Architekten: Kammern wehren sich gegen eine Marktliberalisierung durch Investoren.

Die Regierung hegt Pläne, die in Österreich bestehenden neun freien Berufe für Finanzinvestoren zu öffnen. Investoren sollen sich an Sozietäten und Gruppenpraxen beteiligen können. Die Berufsvertreter der Ärzte, Apotheker, Architekten und Rechtsanwälte wehren sich gegen eine derartige Marktliberalisierung.

Wirte versus Ärzte: Bei Gastro-Rauchverbot geht es um Existenzen

Österreich liegt im Tabak-Länder-Ranking der Europäischen Krebs-Liga an letzter Stelle. |© APA
© APA
Gründe für ein Gastro-Rauchverbot gibt es: Österreich liegt im Tabak-Länder-Ranking der Europäischen Krebs-Liga an letzter Stelle.

Sprecher des Fachverbandes der Gastronomie in der WK hoffen, um Zuge neuer Koalitionen  das Gastro-Rauchverbot ab 2018 noch kippen zu können. Ganz anders die Medizinersicht: Anlässlich eines Symposiums zum Thema „Tobacco Control“ in Wien meinte ein kalifornischer Kardiologe, er fühle sich beim Thema Rauchen “in Österreich wie in einer Zeitmaschine”. Österreich liegt im Tabak-Länder-Ranking der Europäischen Krebs-Liga an letzter Stelle.

NEWSROOM-Wissen: Was bei Betriebsprüfungen auf Freiberufler, EPU und KMU zukommt

Betriebsprüfungen haben für jeden Freiberufler, EPU und Gewerbetreibenden die emotionale Ausstrahlung eines Auftragsstornos. Um sich auf die fiskalischen Erfahrungen besser vorzubereiten, hat eine auf Ärzte spezialiserte Wiener Steuerberatung einen interessanten Weg beschritten: Die Freiberufler-Spezialisten von Medplan drehten ein Video, um ihren Klienten den Ablauf der Prüfungen und die entsprechenden Verhaltensregeln nahe zu bringen. Interessant für jeden Unternehmer.

Kosmetik: Männer versprechen neues Wachstumspotential

Männer wehren sich verstärkt mit Anti Aging-Produkten gegen das Altern. |© APA
© APA
Männer wehren sich verstärkt mit Anti Aging-Produkten gegen das Altern.

Acht von zehn Österreichern verwenden täglich Produkte für die Haut-, Haar- und Körperpflege. 2015 gaben sie dafür 1,5 Milliarden Euro aus, bei Einkäufen in Supermärkten, Drogerien und Apotheken, bei Diskontern sowie online. Der Gesamtumsatz bewege sich “auf einem konstant hohen Niveau”, berichtete die Branchenplattform Kosmetik Transparent. Auch für 2016 wird eine positive Entwicklung erwartet.

Wann ist ein Vertretungsarzt selbständig tätig?

Bei Betriebsprüfungen werden Arbeitsverhältnisse rasch zu steuerrechtlichen Dienstverhältnissen.  |© APA
© APA
Bei Betriebsprüfungen werden Arbeitsverhältnisse rasch zu steuerrechtlichen Dienstverhältnissen.

Ein Facharzt, der regelmäßig in einer Praxis Vertretungsarzt ist, wurde bei einer Betriebsprüfung vom Fiskus als steuerrechtlicher Dienstnehmer eingestuft.  Das Bundesfinanzgericht (BFG) fand aber keine ausreichenden Merkmale für ein steuerrechtliches Dienstverhältnis, berichtet die Wiener Kanzlei MEDplan.

Kontrollen in der Arztpraxis sind Realität

Die Kontrollore der Krankenkassen sind mit eigens erstellten eCards ausgerüstet. |© APA
© APA
Die Kontrollore der Krankenkassen sind mit eigens erstellten eCards ausgerüstet.

Die Bundesregierung hat im Zuge der Steuerreform ein Gesetz erlassen, mit dem Krankenstands- und e-card-Missbrauch bekämpft werden sollen. Die entsprechenden gesetzlichen Regelungen sind mit Jahresbeginn in Kraft getreten, wie die Steuerberatung MedPlan erinnert.

Länder übernehmen 30 Prozent der Kosten für Lehrpraxen

Die vereinbarten 30 Prozent sollen aus dem Strukturfonds genommen werden. |© APA
© APA
Die vereinbarten 30 Prozent sollen aus dem Strukturfonds genommen werden.

Die Länder wollen 30 Prozent der Kosten für Lehrpraxen übernehmen, um den Bund zu entlasten. Einen entsprechenden Beschluss haben die Gesundheitsreferenten der Länder bei ihrer Konferenz am Donnerstag in Bad Hall verabschiedet. Damit “wollen wir die Blockade bei diesem Thema auflösen”, erklärte der Gastgeber, der oö. Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP), im Anschluss an die Konferenz.

1238