Wirtschaftstreuhänder

Alles für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

Manager-Haftung: Das sind die Regeln für die Sorgfaltspflicht

Falsche Entscheidung: Seit 1.1.16 konkretisiert die "Business Judgment Rule" die Sorgfaltspflicht des Managers. |© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de
© Dr. Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.de
Seit 1.1.16 konkretisiert die “Business Judgment Rule” die Sorgfaltspflicht des Managers.

Geschäftsführer oder AG-Vorstände  können nur im Zuge der “Business Judgment Rule” für Fehlentscheidungen zur Verantwortung gezogen. Die dem US-Recht entliehene Regelung konkretisiert die Sorgfaltsplicht des Kaufmanns. Die Kanzlei Hüber&Hübner hat die Auswirkungen der neuen Norm auf die Manager-Haftung analysiert. 

Steuern: Wann die Umgründung einer GmbH in ein Einzelunternehmen sinnvoll wird

Abgesenkte Einkommnessteuersätze und erhöhte Körperschaftststeuern machen die Steuerrechung für manche GesmbHs zur Gratwanderung. |© Rainer Sturm/pixelio.de
© Rainer Sturm/pixelio.de
Abgesenkte Einkommnessteuersätze und erhöhte Körperschaftststeuern machen die Steuerrechung für manche GesmbH zur Gratwanderung.

Die Steuerreform 2015 brachte neue Sätze für die Einkommensteuer. Für manche GmbH ist es überlegenswert. die Rechtsform des Einzelunternehmens oder der Personengesellschaft als Alernative zur GesmbH zu prüfen, schlägt die Wiener Steuerberatungskanzlei Hübner&Hübner vor.

Kontenregister: Wann dürfen Behörden Einschau halten?

Mit dem Kontenregistergesetz ist jedes inländische Konto für die Behörden auffindbar. |© www.einstellungstest-polizei-zoll.de/pixelio.de
© www.einstellungstest-polizei-zoll.de/pixelio.de
Mit dem Kontenregistergesetz ist jedes inländische Konto für die Behörden auffindbar.

In Österreich können seit 5. Oktober 2016 Staatsanwaltschaften, Strafgerichte, Finanzstrafbehörden, das Bundesfinanzgericht und Abgabenbehörden auf das zentrale Kontenregister zugreifen. Die Kanzlei Pernt informiert, wann welche Kontoinformationen abgefragt werden dürfen.

Jahresabschluss 2016: Was Unternehmer wissen sollten

Zettelberge verarbeiten: Unternehmer haften für die zeitgerechte Erstellung der Jahresabschlüsse - egal, wenn sie damit beauftragt haben. |© Benjamin Klack/pixelio.de
© Benjamin Klack/pixelio.de
Zettelberge verarbeiten: Unternehmer haften für die Erstellung der Jahresabschlüsse – egal, wen sie damit beauftragt haben.

Unternehmer, Geschäftsführer, Vorstände tragen persönlich Verantwortung für die zeitgerechte Erstellung des Jahresabschlusses. Dabei ist es egal, wer intern oder extern für das Controlling zuständig ist. Die Steiermärkische Sparkasse erinnert in einem Beitrag der LBG Steiermark an die Berichtspflichten gegenüber dem Finanzamt – und an neue Regeln der Rechnungslegung. 

E-Government: Das kann das neue Unternehmensserviceportal usp.gv.at

Das Unternehmensserviceportal soll ab 2017 Behördenwege stärker rationalisieren. |© Didi01/pixelio.de
© Didi01/pixelio.de
usp.gv.at soll ab 2017 Behördenwege stärker rationalisieren.

Mit der Weiterentwicklung des Unternehmensserviceportals USP will die Bundesregierung die Digitalisierung nutzen. Neben anderen Features können in Zukunft alle öffentlichen Ausschreibungen eingesehen werden. 

Steuern: So kommt beim Kauf einer Wohnung der Vorsteuerabzug zum Tragen

Vorsteuerabzug bei Vorsoirgewohnungen ist nur möglich, wenn der Wille zur Fremdvermietung eindeutig und klar zum Zeitpunkt der Geltendmachung ersichtlich ist. |© O. Fischer/pixelio.de
© O. Fischer/pixelio.de
Vorsteuerabzug bei Vorsorgewohnungen ist nur möglich, wenn der Wille zur Fremdvermietung eindeutig und klar ersichtlich ist.

Bei Kauf einer Eigentumswohnung ist bereits vor Erzielung von Vermietungsentgelten ein Vorsteuerabzug möglich.  Dazu muss für die Behörden aber klar dargelegt werden, dass die Wohnung außerhalb der Familie vermietet wird. LBG Österreich verweist auf ein entsprechendes Urteil des Verwaltungsgerichtshofes.

Steuer: Der Vorsteuerabzug bei Amazon-Bestellungen

Unternehmer mit UID-Nummer tun gut daran, bei Amazon ein zweites Konto für Privatkäufe anlegen. |© ruhaltinger
© ruhaltinger
Unternehmer mit UID-Nummer tun gut daran, bei Amazon ein zweites Konto für Privatkäufe anzulegen.

Rechnungen bei amazon werden in der Regel mit deutscher Mehrwertsteuer ausgewiesen – für österreichische Unternehmen ein Problem. Lesen Sie, wie Unternehmer bei Amazon ohne Zahlung ausländischer USt davonkommen.

Teilzeitarbeit nach Krankenstand: Das “Wiedereingliederungsteilzeitgesetz”

Nach sechs Wochen Krankenstand besteht die Möglichkeit, mit 50 bis 75 Prozent der Vollarbeit wieder in den Job zu finden. |© NicoLeHe/pixelio.de
© NicoLeHe/pixelio.de
Nach sechs Wochen Krankenstand soll die Chance auf befristete Teilzeitarbeit kommen. 

Nach langem Krankenstand sollen Arbeitnehmer die Möglichkeit bekommen, mit Teilzeitarbeit wieder schrittweise in den Beruf zurückzukehren. Ein entsprechendes Gesetz ist aktuell in Begutachtung. 

Steuer: Der passende Lohn für den Ehepartner

Nicht jeder eheliche Leistungsausgleich ist steuerlich relevant. |© Franz Schneider/pixelio.de
© Franz Schneider/pixelio.de
Nicht jeder eheliche Leistungsausgleich ist steuerlich relevant.

Steuerbehörden begegnen steuerrechtlich relevanten Zahlungen unter Ehepartnern mit Skepsis. LBG Österreich liefert Tipps, wie böse Überraschungen vermieden werden können.

Start ups: Das ist die Gründerbox der Wirtschaftstreuhänder

Die Gründerbox enthält Vorlagen, einem Steuer- und Finanzkalender sowie eine Gratis-Erstberatung. |Gründerbox © Rainer Sturm/pixelio.de
Gründerbox © Rainer Sturm/pixelio.de
Die Gründerbox enthält Vorlagen, einen Steuerkalender, eine Gratis-Erstberatung sowei einen 200 Euro-Gutschein.

Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder hat eine „Gründerbox“ mit allerlei Goodies für Start ups geschnürt. Tipps, Finanzkalender und Gutscheine sollen den Unternehmer-Start erleichtern.

12311