Niederösterreich

News von unter der Enns

Niederösterreich-Tourismus: Mit dieser Förderung finden Sie neue Gäste

ecoplus fördert Regionen und Betriebe, die sich auf neue Gästegruppen vorbereiten. |© Niederösterreich Werbung/Rita Newman
© Niederösterreich Werbung/Rita Newman
ecoplus fördert Regionen und Betriebe, die sich auf neue Gästegruppen vorbereiten.

ecoplus ruft niederösterreichische Tourismusregionen und -unternehmen auf, ihr Angebot den neuen Zielgruppen des 21. Jahrhunderts anzupassen. Der Förder-Call „Tourismus und Demografischer Wandel“ richtet sich an Mitglieder der “Top-Ausflugsziele Niederösterreichs” und an Mitgliedsbetriebe der “Niederösterreich-Card”. Er  endet am 31. März 2017.

Neue Zielgruppen: Frische Tourismus-Ideen für Niederösterreich

Der domografische Wanlde bringt neue Zielgruppen. Eine Broschürte zeigt Beispiele, wie diese Gästegruppen angesprochen werden können. |© Niederösterreich Werbung/Kurt Michael Westermann
© Niederösterreich Werbung/Kurt Michael Westermann
Der demografische Wandel bringt neue Zielgruppen. Eine nö.-Broschürte zeigt Beispiele, wie diese Gästegruppen angesprochen werden können.

Die Niederösterreichische Landesregierung hat die Veröffentlichung eines Best-Pracrtice-Handbuches unterstützt. Das Buch liefert neue Ideen für neue Gästegruppen. Der demografische Wandel liefert für den Tourismus neue Ansprechpartner. 

Bruttoregionalprodukt: Tirol und Vorarlberg wachsen am deutlichsten

BRP 2015: Unterdurchschnittliche Einkommen verzeichneten Tirol und die Steiermark. |© Benjamin Klack/pixelio.de
© Benjamin Klack/pixelio.de
BRP 2015: Unterdurchschnittliche Einkommen verzeichneten Tirol und die Steiermark.

Im Berichtsjahr 2015 verzeichneten alle Bundesländer nominelle Zuwächse des Bruttoregionalproduktes (BRP) zwischen +3,6% (Tirol, Salzburg, Burgenland) und +2,2% (Steiermark) – bei einer nominellen BIP-Steigerung Österreichs von +2,9%. Es waren weniger starke regionale Unterschiede – gemessen an der Entwicklung des BRP – zu beobachten als in den Jahren zuvor. Das zeigen die Daten von Statistik Austria zu den Regionalen Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen für das Jahr 2015.

Neue Büroflächen im ecocenter Wolkersdorf

Wolkersdorf bietet ab Frühjahr 2017 neue Bürokapazitäten für Betriebsansiedlungen an.  |© ecoplus
© ecoplus
Wolkersdorf bietet ab Frühjahr 2017 neue Bürokapazitäten für Betriebsansiedlungen an.

Seit Ende Juni 2016 wird das ecocenter im Wirtschaftspark Wolkersdorf erweitert. Ab Frühjahr 2017 stehen neue Büroflächen zur Verfügung. 

Auto, Bus und Co: Das kostet Mobilität in Österreich

Öffentlicher Verkehr in Wien senkt die Mobilitätskosten der Haushalte drastisch. |© Wiener-Linien/Helmer-Manfred
© Wiener-Linien/Helmer-Manfred
Öffentlicher Verkehr in Wien senkt die Mobilitätskosten der Haushalte drastisch.

Die Unterschiede in den Mobilitätskosten zwischen den einzelnen Bundesländern haben in den vergangenen fünf Jahren zugenommen. Während Wiener Haushalte für Mobilität 3.385 Euro im Jahr bezahlen, sind es in Niederösterreich bereits 6.205 Euro, rechnete  der VCÖ vor. 

Sonderförderprogramm: NÖ sucht 1000 IT-Experten für Digitalisierung

Die Digitalsierung braucht Experten. NÖ startet über das AMS ein Umschulungs- und Weiterbildungsprogramm. |© APA
© APA
Die Digitalsierung braucht Experten. NÖ startet über das AMS ein Umschulungs- und Weiterbildungsprogramm.

In Niederösterreich startet 2017 das neue Sonderförderprogramm “Arbeitswelt 4.0 – Fit für Digitalisierung”. Das AMS bietet Informations- und Kommunikationstechnik, EDV und IT (Um)Schulungen und Weiterbildungen für Beschäftigte und Unbeschäftigte.

Infrastrukturausbau: Jetzt ist der Süden dran

Jörg Leichtfried allein im Abteil: Die Maßnahmen für den Süden sind bereits budgetiert. © APA
Jörg Leichtfried allein im Abteil: Die Maßnahmen für den Süden sind bereits budgetiert. © APA

Rund 12 Milliarden Euro fließen bis zum Jahr 2022 in den Ausbau von Schiene und Straße, in Breitbandnetze sowie in Forschung und Entwicklung entlang der Südstrecke.

NÖ: Lohnkostenzuschüsse bei Beschäftigung von Langzeitarbeitslosen

Mit Jahresstart sollen in NÖ 300 Lobs für Langzeitarbeitslose gefördert werden. |© Egon Häbich/pixelio.de
© Egon Häbich/pixelio.de
Mit Jahresstart sollen in NÖ 300 Jobs für Langzeitarbeitslose gefördert werden.

In Niederösterreich werden im Zuge des Projektes “Jobchance” die Lohn- und Lohnnebenkosten von Langzeitarbeitslosen gefördert. Die Unterstützung beträgt bis zu 60 Prozent der Kosten. 

Niederösterreich: So finden Sie den passenden Betriebsstandort

Die Immobiliendatenbank umfasst rund 320 Grundstücke, Gewerbeobjekte und Büros in Niederösterreich. |© Martin Moritz/pixelio.de
© Martin Moritz/pixelio.de
Die Immobiliendatenbank umfasst rund 320 Grundstücke, Gewerbeobjekte und Büros in Niederösterreich.

Mit der Plattform www.standort-noe.at können sich Unternehmen einen Überblick über Standorte und Fördermöglichkeiten in Niederösterreich verschaffen.

Niederösterreich: Alle COMET-Innovationsprojekte genehmigt

Niederösterreich-Projekte erhalten 19 Millionen aus dem COMET-Programm. |© Andreas Dengs/www.photofreaks.ws/pixelio.de
© Andreas Dengs/www.photofreaks.ws/pixelio.de
Niederösterreich-Projekte erhalten 19 Millionen aus dem COMET-Programm.

Der Bunde genehmigte in diesem Jahr sämtliche  COMET-Anträge mit niederösterreichischer Beteiligung. Das Kompetenzzentren-Programm COMET fördert die gemeinsame Spitzenforschung von Wissenschaft und Wirtschaft.

1237