Finanzierung

Alles über Unternehmensfinanzierungen

OeKB Gruppe vereinfacht Zugang zu Kurzfrist-Finanzierungen für exportorientierte Unternehmen

Die Oesterreichische Kontrollbank Gruppe hat ihre kurzfristigen Exportrahmenfinanzierungen neu geregel : Sie refinanziert die Hausbanken bei Rahmenkrediten für exportierende KMU künftig über die „Österreichischer Exportfonds“ GmbH, für die Betriebsmittelkredite großer Exportunternehmen sorgt die Oesterreichische Kontrollbank AG (OeKB). Die Beschränkung auf je einen Zinssatz für KMU und für große Unternehmen bringt vielen Unternehmen bessere Konditionen. Die OeKB-Refinanzierungen für einzelne Exportgeschäfte und Investitionen sind von der Neuordnung nicht berührt.

Stadt Wien und WK Wien verlängern Kreditaktion für KMU

 Stadt und Wirtschaftskammer Wien verlängern die „Gemeinsame Kreditaktion“ bis 2013 – 574 Betriebe haben 2011 Kredite aus der Initiative in Anspruch genommen. Das Volumen der Kreditinitiative wurde 2009 auf insgesamt fünf Millionen Euro pro Jahr verdoppelt. Stadt und Wirtschaftskammer teilen sich dabei die Finanzierungskosten von jeweils 2,5 Mio. Euro. Die Finanzierungsaktion richtet sich an alle Unternehmen, die nicht mehr als 40.000 Euro Jahresreingewinn verbuchen. Geboten werden Kredite von bis zu 8.000 Euro für etablierte Unternehmen und Kredite von bis zu 10.000 Euro für Jungunternehmer zu einem günstigen Fixzinssatz von 3 % p.a.

Zinsen für Bundesanleihen auf Rekordtief

Anleihenzinsen, Bundesanleihen, Newsroom von Erste Bank und Sparkassen
Vergiß Triple A: Österreich bezahlte noch nie so wenig Zinsen wie heute. (c) APA

Wien/APA – Die Republik Österreich konnte bei der heutigen Auktion von Bundesanleihen erneut von günstigen Rekordzinsen profitieren. Bei der Aufstockung einer fünfjährigen Emission um 600 Millionen Euro wurde eine durchschnittliche Rendite von 1,408 Prozent erzielt, bei der Aufstockung einer zehnjährigen Anleihe um 500 Mio. Euro lag die Durchschnittsrendite bei 2,634 Prozent. “Beide Zinssätze sind Alltime-Lows”, so Martha Oberndorfer, Geschäftsführerin der Bundesfinanzagentur ÖBFA, am Dienstag zur APA. In Summe wurden 1,1 Mrd. Euro auktioniert, weitere 110 Mio. Euro kamen wie üblich in die eigenen Bücher.

EU-Verhandlungen über Banken-Kapitalregeln vertagt

EU verschiebt Einigung über Basel III. (c) APA

Brüssel/APA – Die EU-Finanzminister haben ihre Verhandlungen über einen Kompromiss für strengere Banken-Eigenkapitalregeln auf Mitte Mai vertagt. “Wir haben einen riesigen Fortschritt gemacht, es muss aber noch technische Arbeit erledigt werden”, sagte die dänische Ressortchefin und amtierende EU-Ratspräsidentin Vestager am frühen Donnerstagmorgen nach rund 16-stündigen Verhandlungen in Brüssel.
Die Einigung solle nun beim nächsten Ministertreffen am 15. Mai erreicht werden. Danach werden die Verhandlungen mit dem Europaparlament aufgenommen, das bei der Gesetzgebung mitentscheidet.

VIDEO. Was bedeutet Basel III für Unternehmen?

(03.05.2012) Basel III genießt in Österreich hohe Aufmerksamkeit. Unternehmen wie private Konsumenten reagieren verunsichert. Die neuen Eigenkapitalanforderungen an kreditgebende Banken werden die Kooperation zwischen Unternehmen und Bank intensivieren und stärkeren Einfluss auf die Finanzierungskonditionen nehmen. Sebastian Erich, Leiter des Großkundengeschäftes der Erste Bank, antwortet auf die Fragen von NEWSROOM-Chefredakteur Josef Ruhaltinger.

Exportfonds: Wechselbürgschaftsrahmen wird auf 1 Mrd. Euro erhöht

Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) hat im Rahmen der Ausfuhrförderung die Rahmenwechselbürgschaft für den Exportfonds um 100 Mio. Euro auf 1 Mrd. Euro erhöht und damit die Türen des Exportfonds noch weiter geöffnet. Mit diesem Schritt sollen noch mehr kleinen und mittleren Unternehmen, Exportfondskredite nützen können, heißte es auf dem Ministerium. Insbesondere in Zeiten sich eintrübender Konjunktur sei es wichtig KMU mit ausreichend Liquidität zu versorgen.  Ziel des Exportfonds ist, exportierenden KMU Rahmenkredite zur Verfügung zu stellen, um deren Exportforderungen und Exportaufträge zu finanzieren.

VIDEO. Ratingagenturen einfach erklärt

Ratingagenturen machen aktuell Schlagzeilen. Der NEWSROOM-Schwerpunkt „Ratingagenturen“ zeigt, warum. Wussten Sie, dass John Moody 1909 der Erste war, der die Vertrauenswürdigkeit von Anleihen der US-Eisenbahngesellschaften prüfte?
Das Video des deutschen Medien-Projektes „Explainity“ stellt stark vereinfacht dar, wo die Wurzeln der großen drei Agenturen S&P, Moody’s und Fitch zu suchen sind und wieso der Finanzmarkt so große Stücke auf deren Einschätzung hält. Wenn die Umsetzung der Explainity-Macher auch manchmal an die “Sendung mit der Maus” erinnert – komplizierte Fakten werden verständlich dargestellt.

Sparpaket: Prämienkürzungen sofort und unbefristet

Der Begutachtungsentwurf des Stabilitätsgesetzes 2012 hat schärfere Einschnitte bei den Prämienkürzungen für Bauspar- und Zukunftsvorsorgeprodukte parat als anfänglich kommuniziert. Die Halbierung der Bausparprämie wird bereits im April und nicht erst 2013 schlagend. Und die zeitliche Limitierung der 50prozentigen Prämienreduktion für die Zukunftsvorsorge, die ursprünglich 2016 enden sollte, scheint im Textentwurf nicht mehr auf.

Finanzierungsbedingungen der Banken und Unternehmen leicht verschlechtert

Eine leichte Beeinträchtigung ihrer Refinanzierungs-bedingungen auf den Geld- und Kapitalmärkten und die Eintrübung der Konjunkturlage haben die österreichischen Banken im vierten Quartal 2011 zu einer geringfügigen Verschärfung ihrer Richtlinien für Unternehmenskredite veranlasst. Die OeNB veröffentlichte heute die Österreich-Ergebnisse der euroraumweiten Umfrage.
1202122