Steuer

Alles über den Fiskus

Bescheide: Warum Sie regelmäßig FinanzOnline kontrollieren sollten

Auf FinanzOnline übermittelte Bescheide und Nachrichten gelten als zugestellt. |© Rainer Sturm/pixelio.de
© Rainer Sturm/pixelio.de
Auf FinanzOnline übermittelte Bescheide und Nachrichten gelten als zugestellt.

Wer sich auf FinanzOnline angemeldet hat, muss das Portal auch regelmäßig kontrollieren. An FinanzOnline elektronisch übermittelte Bescheide und Anfragen der Behörde gelten als automatisch zugestellt. Die Maklerkanzlei versmakler KG erinnert. 

Registrierkassenpflicht: Einnahmen deutlich unter Budget

Mit 1. April endet die Übergangsfrist für Registrierkassen.  Die Einnahmen blieben bislang hinter den Erwartungen.  |© APA
© APA
Mit 1. April endet die Übergangsfrist für Registrierkassen. Die Einnahmen blieben bislang hinter den Erwartungen.

Die im Vorjahr eingeführte Registrierkassenpflicht bringt deutlich weniger als vom Finanzministerium erhofft. Der Schwarzarbeits-Experte Friedrich Schneider von der Uni Linz rechnet heuer mit Steuer-Mehreinnahmen von 180 bis 200 Mio. Euro. Ursprünglich ist das Ministerium von jährlichen Mehreinnahmen von 900 Mio. Euro ausgegangen.

Wann sind Aushilfskräfte von der Steuer befreit

Um die Befreiung in Anspruch nehmen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. |© Marc Boberach/pixelio.de
© Marc Boberach/pixelio.de
Die Meldung an das Finanzamt per Lohnzettel darf nicht vergessen werden.

Ab 1.1.2017 darf ein Unternehmer zu Stoßzeiten (z.B. an Einkaufssamstagen in der Vorweihnachtszeit) geringfügig beschäftigte Arbeitnehmer anstellen, die unter bestimmten Bedingungen steuerbefreit sind. 

Kontenregister: Bislang keine einzige Kontoöffnung, aber jede Menge Abfragen

Kontoabfragen gehören zum Tagesgeschäft. Öffnungen sind aber die seltene Ausnahme.  |© Thorben Wengert/pixelio.de
© Thorben Wengert/pixelio.de
Kontoabfragen gehören zum Tagesgeschäft. Öffnungen sind aber die seltene Ausnahme.

Seit im Oktober des Vorjahres das Kontoregister im Zuge der Schwarzgeld-Bekämpfung transparenter wurde, gab es 1.756 Abfragen und keine einzige Kontoöffnung, geht aus einer parlamentarischen Anfrage der Grünen hervor.

Kontenregister: Wann dürfen Behörden die Konten einsehen?

Die Behörden dürfen im Vorfeld von Betriebsprüfungen ist hingegen bereits eine Abfrage im Rahmen der Prüfungsvorbereitungen.  |© Erste Group
© Erste Group
Die Behörden dürfen im Vorfeld von Betriebsprüfungen eine Abfrage durchführen.

Seit Oktober 2016 kann in das zentrale Kontenregister Einsicht genommen werden, das vom Finanzministerium geführt wird und Informationen über äußere Kontodaten beinhaltet. Hübner & Hübner haben untersucht, wie die Behörden die neuen Rechte leben.

NEWSROOM-Wissen: Aufgabe und Funktion der UID-Nummer

Was ist eine UID-Nummer
© Alexander Klaus/pixelio.de
Bei Honoraren über 10.000 Euro muss auf Rechnungen die UID des Leistungsempfängers angeführt werden.

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (UID-Nummer) ist eine spezielle Steuernummer, die der Identifikation gegenüber anderen Unternehmen dient. Bei betrieblichen Einkäufen im EU-Ausland wird bei Angabe der UID-Nummer  die ausländische Umsatzsteuer in Abzug gebracht. 

Manipulationsschutz bei Registrierkassen: Wann straft die Behörde?

Betsellungen zur Kassensignatur müssen bis 15. März gemacht werden. Danach heißt es warten. |© Alexander Klaus /pixelio.de
© Alexander Klaus /pixelio.de
Bestellungen zur Kassensignatur müssen bis 15. März gemacht werden. Danach heißt es warten.

Unternehmen müssen sich bis 15. März um Manipulationsschutz kümmern, damit sie bei absehbaren Lieferengpässen vorerst straffrei bleiben, warnt die WKO.

Wann ist Kinderbetreuung steuerlich absetzbar?

Die Voraussetzungen für die steuerliche Anerkennung der Kinderbetreuung wurden verschärft: Über 18, mind. 31. Stunden Ausbildung. |© Helene Souza/pixelio.de
© Helene Souza/pixelio.de
Die Voraussetzungen für die steuerliche Anerkennung der Kinderbetreuung wurden verschärft: Es mind. 35 Stunden Ausbildung verlangt.

Nach einem OGH Urteil ist der Begriff der “pädagogischen Qualifikation” enger als bisher zu fassen, damit Kinderbetreuungskosten steuerlich abgesetzt werden können. Die Kanzlei Medplan informiert über neue Voraussetzungen. 

Das sind die Steuerpläne der Regierung für 2017/2018

Finanzminister Schelling bei Budgetrede: Bis 2018 sollen so manche Steuern runter. |© BMF/Bruckberger
© BMF/Bruckberger
Finanzminister Schelling bei Budgetrede: Bis 2018 sollen so manche Steuern runter.

Die Regierung plant bis zu den beabsichtigten Neuwahlen im Jahr 2018 noch etliche steuerliche Veränderungen. Die Kanzlei MEDplan hat das Arbeitsprogramm der Koalition durchforstet. 

Umstrittene Ticketsteuer wird ab 2018 halbiert

Die Hälfte des Steueraufkommens, rund 50 Mio. Euro, zahlte die Lufthansa-Gruppe mit ihrer Tochter AUA. |©  Rapid Wien/wikipedia
© Rapid Wien/wikipedia
Die Hälfte des Steueraufkommens, rund 50 Mio. Euro, zahlte die Lufthansa-Gruppe mit ihrer Tochter AUA.

Die umstrittene Steuer auf Flugtickets wird ab 1. Jänner 2018 halbiert. Das hat der Ministerrat am Dienstag beschlossen.

12341