EPU/KMU/Industrie

Nachrichten für die eigene Unternehmensform

WKÖ bietet gratis Webinare für Ein-Personen-Unternehmen

Informationen und Anmeldung zu den Webinaren für EPU finden sie hier. |© I-vista/pixelio.de
© I-vista/pixelio.de
Informationen und Anmeldung zu den Webinaren für EPU finden sie hier.

Auch 2017 bieten die Wirtschaftskammern wieder österreichweit kostenlose Webinare an. Ein-Personen-Unternehmen können an diesen Online-Seminaren unkompliziert zu Hause am PC teilnehmen.

Frische Impulse: So funktioniert die Investitionszuwachsprämie

2017 und 2018 sollen insgesamt 175 Millionen Euro als Investitionszuwachsprämie an heimische Unternehmen vergeben werden. |© Rainer Sturm/pixelio.de
© Rainer Sturm/pixelio.de
2017 und 2018 sollen insgesamt 175 Millionen Euro als Investitionszuwachsprämie vergeben werden.

Anträge für die Investitionszuwachsprämie können bei der aws bereits eingebracht werden, auch wenn das Programm noch nicht formal beschlossen ist. Einreichen können Unternehmen bis 250 Mitarbeiter, die in ihre österreichische Betriebsstätte investieren.

Kleinunternehmerregelung: Neue Regeln bei der Umsatzsteuer

Nicht von der Neuregelung betroffen ist beispielsweise die Vermietung und Verpachtung von Grundstücken.|© Uschi Dreiucker/pixelio.de
© Uschi Dreiucker/pixelio.de
Nicht von der Neuregelung betroffen ist beispielsweise die Vermietung und Verpachtung von Grundstücken.

Ab 2017 wird es leichter unter die Kleinunternehmerregelung bei der Umsatzsteuer zu fallen. Die Kleinunternehmerregelung in der Umsatzsteuer kann in Anspruch nehmen, wer weniger als € 30.000,– Umsatz im Jahr hat. Bei der Berechnung dieser Grenze mussten bisher alle Umsätze zusammengezählt werden. Sowohl steuerpflichtige als auch steuerfreie Umsätze. Es waren nur Umsätze aus Hilfsgeschäften einschließlich der Geschäftsveräußerung nicht zu berücksichtigen.

Lohnnebenkosten sinken heuer um mehr als 500 Mio. Euro

Heimische Unternehmen zahlen ab heuer weniger Lohnnebenkosten. |© Uwe Schlick/pixelio.de
© Uwe Schlick/pixelio.de
Heimische Unternehmen zahlen ab heuer weniger Lohnnebenkosten.

Für Österreichs Unternehmen bringt das Jahr 2017 einige Verbesserungen. Einen großen „Brocken“ macht die Entlastung bei den Lohnnebenkosten ab Jahresbeginn 2017 aus: Durch die Senkung des Dienstgeber-Beitrags zum Familienlastenausgleichsfonds (FLAF) um 0,4 Prozentpunkte ersparen sich heimische Unternehmen ab Jahresbeginn 2017 in Summe 520 Mio. Euro.

Kredithaftungen: Das ist das neue Garantieprogramm der aws

Das aws hat ihre Haftungensprogramme neu geordnet und ausgebaut. |© BMVIT
© BMVIT
Das aws hat ihre Haftungsprogramme neu geordnet und ausgebaut. KMUs erhalten leichter Kredite.  

Die Garantieprogramme der aws wurden mit 1.1.2017 durch ein neues Garantieangebot abgelöst. Die aws verspricht durch den Umbau vereinfachte Umsetzungen und ein erhöhtes Haftungsvolumen. Der Sicherheiten für Finanzierungen wurde von 7,5 auf 25 Millionen drastisch erhöht.  

Industrie 4.0: So nützen Sie die Förderoffensive der Regierung

In der Seestadt Aspern startet die erste Pilotfabrik Österreichs in die Testphase. |© bmvit
© bmvit
In der Seestadt Aspern startet die erste Pilotfabrik Österreichs in die Testphase.

Das Infrastrukturministerium verstärkt die Förderung für Industrie 4.0-Projekte. Für Studien, Pilotproduktionen und Informationsmaßnahmen – stehen 185 Mio. Euro zur Verfügung. 

Digitalisierungs-Studie: Zwölf Thesen für den Wandel 

Digitalisierung: Der Aufbau neuer Geschäfte ist so einfach wie nie zuvor. Trial und Error gehört zum Geschäft. |© APA
© APA
Digitalisierung: Der Aufbau neuer Geschäfte ist so einfach wie nie zuvor. Trial und Error gehört zum Geschäft.

Eine Oliver Wyman-Analyse  liefert Tipps, um die wichtigsten Stellschrauben der Digitalisierung zu finden. Es geht um  Wettbewerb, Organisation und Technologie.

Vorarlberg: Dornbirn streicht doppelte Müllgebühr für EPUs

Ein-Personen-Unternehmen, die ihre Tätigkeit im selben Haushalt ausüben, müssen keine doppelte Müllgebühren zahlen. |© Iwona Golczyk/pixelio.de
© Iwona Golczyk/pixelio.de
Ein-Personen-Unternehmen, die ihre Tätigkeit im selben Haushalt ausüben, müssen keine doppelte Müllgebühr zahlen.

Die Stadt Dornbirn hat in ihrer jüngsten Stadtvertretungssitzung die doppelte Müllgebühr für EPUs gestrichen.

Unternehmer dürfen den Gewinnfreibetrag ab 2017 wieder in Fonds investieren

Der Gewinnfreibetrag ist dem steuerbegünstigten 13. und 14. Gehalt der Arbeitnehmer gleichzusetzen. |© Andreas Hermsdorf/pixelio.de
© Andreas Hermsdorf/pixelio.de
Der Gewinnfreibetrag ist dem steuerbegünstigten 13. und 14. Gehalt der Arbeitnehmer gleichzusetzen.

Unternehmer dürfen ihren Gewinnfreibetrag ab 2017 wieder breiter investieren. Die 2014 befristet eingeführte Beschränkung auf Wohnbauanleihen entfällt ab kommendem Jahr.

Gewerbereform: Vereinfachung bei Betriebsanlagen, Teilgewerbe fallen

Gewerbereform: Bescheide sollen bald nicht mehr länger als vier Monate auf sich warten lassen. |© Thorben Wengert/pixelio.de
© Thorben Wengert/pixelio.de
Gewerbereform: Bescheide sollen bald nicht mehr länger als vier Monate auf sich warten lassen.

Die Gewerbereform soll vieles erleichtern. Die Betriebsanlageverfahren werden schneller, günstiger und einfacher. Die Teilgewerbe-Verordnung wird im Zuge der Novelle, die Ende der Woche in Begutachtung gehen soll, komplett aufgehoben. Künftig soll es dann nur mehr reglementierte oder freie Gewerbe geben.