EU: Agrar-Exporte in USA und China legen zu

Die Landwirtschaft war 2016 für 7,5 Prozente aller Exporte aus der EU verantwortlich.|© Michael Loeper/pixelio.de
© Michael Loeper/pixelio.de
Die Landwirtschaft war 2016 für 7,5 Prozente aller Exporte aus der EU verantwortlich.

Die Exporte landwirtschaftlicher Produkte aus der Europäischen Union sind im vergangenen Jahr auf ein Rekordhoch gestiegen. Sie hatten einen Gesamtwert von 130,7 Mrd. Euro, 1,3 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Schweinefleisch besonders begeht

Die Ausfuhren stiegen insbesondere in die USA (+ 1,26 Mrd. Euro) und China (+ 1,06 Mrd. Euro). Das zeigen Zahlen, die die Europäische Kommission gestern veröffentlicht hat. Die Landwirtschaft war demnach 2016 für 7,5 Prozente aller Exporte aus der EU verantwortlich. Hauptzielländer waren die USA, China, die Schweiz, Japan und Russland (-28 Mio. Euro). Einen Anstieg gab es insbesondere bei den Exporten von Schweinefleisch (+ 1,28 Mrd. Euro oder +32 Prozent) und Olivenöl (+425 Mio. Euro oder +19 Prozent).

Mehr zum Thema:

FacebookTwitterGoogle+LinkedIn
Tags: , , ,

Kommentar verfassen





*

Senden