Blog Archive

Zukunft des Autos: Das Ende des Diesels, neue Ära der Akkus

Die Zahl der Autobesitzer wird drastisch sinken, vernetzte Gefährte werden nach neuen Kriterien verkauft: Mobilität wird sich stark verändern. |© ruhaltinger
© ruhaltinger
Die Zahl der Autobesitzer wird drastisch sinken, vernetzte Gefährte werden nach neuen Kriterien verkauft: Mobilität wird sich stark verändern.

Dieselmotoren werden verschwinden. Autobesitzer werden weniger. Elektromobilität und autonomes Fahren bestimmen die nahe Zukunft der automotiven Industrie. Nicht alle Konzerne agieren danach, heißt es in einer Studie von KPMG.

E-Mobilität: Wie komme ich ab März zu den versprochenen Förderungen?

E-Mobilität mit neuem Taferl: Lesen Sie, wie Sie zu den Förderungen des E-Mobilitätspaketes wirklich kommen. |© bmvit
© bmvit
E-Mobilität mit neuem Taferl: Lesen Sie, wie Sie zu den Förderungen des E-Mobilitätspaketes kommen.

Das E-Mobilitätspaket liegt auf dem Tisch. Schon ab März 2017 stehen die Ankaufprämien für Elektrofahrzeuge österreichweit zur Verfügung. Das Infrastrukturministerium beantwortet die Frage, welche Möglichkeiten das Maßnahmenpaket bietet – und wie Interessenten die Unterstützung lukrieren können. 

Start ups im Automobilsektor: Es regnet Geld

Von der Vermittlung über autonomes Fahren bis zur E-Mobilität: Die Konzerne kaufen Start ups in rauen Mengen. |© APA
© APA
Von der Taxi-Vermittlung über autonomes Fahren bis zur E-Mobilität: Die Konzerne kaufen Start ups in rauen Mengen.

Im deutschen Automobilsektor locken Startups verstärkt Investoren an. Seit 2011 konnten Gründer in Deutschland über 300 Millionen US-Dollar an Kapital generieren. Bei den Investoren ganz vorne dabei: Die großen Autokonzerne. Die Managementberatung Oliver Wyman liefert einen  Einblick in die deutsche Gründerszene am Mobilitätssektor. 

Elektromobilität: So treiben die Akkus die Preise

E-Mobilität scheitert aktuell immer noch am Preis. Reichweite und Ladesituation verlieren an Schrecken. |© Georg Sander/pixelio.de
© Georg Sander/pixelio.de
E-Mobilität scheitert aktuell immer noch am Preis. Reichweite und Ladesituation verlieren an Schrecken.

Im Bereich der E-Mobilität haben traditionelle Anbieter klare Startvorteile, heißt es in einer McKinsey-Studie.  Die Akkus bescheren den Herstellern trotz Preisverfalls immer noch Mehrkosten von 14.000 Dollar. 

Auto und Steuer: Warum der Fiskus bei Einzelunternehmern so heikel ist

Bei Firmenautos können Treibstoff, Versicherung, Reparaturen, Reinigung, etc. sowie die AfA nur aliquot zum Betriebsanteil abgesetzt werden. |© birgitH/pixelio.de
© birgitH/pixelio.de
Bei Firmenautos können Treibstoff, Versicherung, Reparaturen, Reinigung, etc. sowie die AfA nur aliquot zum Betriebsanteil abgesetzt werden.

Wenn es um Firmenautos von Einzelunternehmer geht,  verweisen die  Abgabenbehörden auf ein dichtes Regelwerk. Hübner & Hübner erklären, woraus es ankommt.

KFZ-Neuzulassungen: Worauf Österreich 2016 abgefahren ist

Dieseltautos bleiben in AUT voll im Trend. E-Mobile wachsen in relativen Zahlen stark. bleiben aber Randerscheinung. | ©
© APA
Dieselautos bleiben in AUT voll im Trend. E-Mobile wachsen in relativen Zahlen stark. bleiben aber Randerscheinung.

Im Jahr 2016 nahm die Zahl der Pkw-Neuzulassungen laut aktuellen Daten von Statistik Austria gegenüber dem Jahr 2015 um 6,8% auf 329.604 Stück zu. Zuwächse gab es in auch in allen anderen Fahrzeugkategorien, erstmals seit 2008 auch bei den Zweirädern. E-Mobile wachsen um 128 Prozent, bleiben aber in absoluten Zahlen schwach. 

Firmenauto: Das sind die Sachbezugs-Werte 2017

Firmenautos: Der Fiskus sieht die private Nutzung des Dienstfahrzeugs als Sachbezug, der zu versteuern ist. |© Audi
© Audi
Firmenautos: Die Finanzverwaltung sieht die private Nutzung des Dienstfahrzeugs als Sachbezug, der zu versteuern ist.

Seit dem Jahr 2016 hängt der Sachbezug – also der zu versteuernde Zuschlag – von den CO2-Emissionen des Firmenautos ab. Die Höhe hängt vom Anschaffungswert des Autos ab. Die Kanzlei Pernt hat die Werte für 2017 in der Klienten-Info zusammengetragen.

Selbstfahrende Autos – erste Tests auf steirischen Straßen

Hände weg vom Steuer: In der Steiermark werden bereits erste Testfahrten für autonomes Fahren durchgteführt. |©   APA
© APA
Hände weg vom Steuer: In der Steiermark werden bereits erste Testfahrten für autonomes Fahren durchgteführt.

In der Steiermark sind nun die ersten Tests mit teilweise selbstfahrenden Autos angelaufen. Erprobt werden speziell ausgerüstete Fahrzeuge, die selbstständig lenken, bremsen und beschleunigen. 

Oberösterreich schafft offenes Testgelände für autonomes Fahren

Autobahnabschnitte im oö. Zentralraum und ein Gelände bei Enns sollen als Teststrecken für autonome Logistikkopnzepte dienen. |© H.D.Volz/pixelio.de
© H.D.Volz/pixelio.de
Autobahnabschnitte im oö. Zentralraum und ein Gelände bei Enns sollen als Teststrecken für autonome Logistikkopnzepte dienen.

DigiTrans ist ein Projekt des Automobil-Clusters (AC) mit dem Ziel, im Zentralraum Österreich-Nord (Linz – Wels – Steyr) eine Testregion für automatisiertes und vernetztes Fahren zu errichten. Unternehmen können Entwicklungsprojekte ab 2018 auf einem Gelände in Enns und später auf Straßen erproben. 

Fuhrparkmanagement: Warum “Green Cars” als Firmenautos so unbeliebt sind

Sind Akku-Autos zu klein für richtige Geschäftsführer? Bislang finden "Green-Cars" in Firmenflotten noch wenig Berücksichtigung. | © BMW
© BMW
Sind Akku-Autos zu klein für richtige Geschäftsführer? Bislang finden “Green-Cars” in Firmenflotten noch wenig Berücksichtigung.

In Österreich sind die Unternehmen noch weit von einem „grünen“ Fuhrpark entfernt. Nur 14 Prozent haben Firmenautos mit alternativem Antrieb im Fuhrpark. 

12316