Blog Archive

Mobilität der Zukunft: Warum Regionalzüge bald ausgedient haben

Google-Test des autonomen Fahrens: in 25 Jahren private Ausgaben für eigene Autos um 25 bis 30 Prozent zurückgegangen  |© Michael Shick/-wikipedia
© Michael Shick/-wikipedia
Google-Test des autonomen Fahrens: Autonome Kleinbusse sollen Mobilität in ländliche Regionen verbessern.  

Mobilität wird sich in den nächsten 25 Jahren grundlegend verändern. Das autonome Fahren bringe frische Optionen, meint eine Studie von der Münchner Unternehmensberatung Oliver Wyman. Traditionelle Verkehrsunternehmen übernehmen neue Rollen.

Digitalisierung: Warum Traktoren zu Vorreitern der autonomen Mobilität werden

Traktoren sind heute die Vorreiter im Bereich der digitalisierten Mobilität. Autonomes Ackern gehört zum Alltag. |© Peter Becker/pixelio.de
© Peter Becker/pixelio.de
Traktoren: Autonomes Ackern gehört zum landwitschaftlichen Alltag.

Die Traktorbranche ist in Sachen Automatisierung und Vernetzung ihrer Fahrzeuge schneller und weiter als die Autoindustrie.

Neue Sachbezugsregelung: Firmenwagen noch 2016 oder 2017 anschaffen?

Tesla im Rudel: E-Cars sind von der Sachbezugsregelung ausgenommen. |© Rudolpho Duba/pixelio.de
© Rudolpho Duba/pixelio.de
Tesla im Rudel: E-Cars sind von der Sachbezugsregelung ausgenommen.

Seit heuer gelten neuen Regeln für die Besteuerung eines privat genutzten Dienstfahrzeugs. LBG Österreich hat nachgeschaut, ob eine Neuanschaffung heuer oder kommendes Jahr für den Mitarbeiter günstiger ist.

Vergleich: So viel kostet eine Autoversicherung im Jahr

iIn Kärnten liegt die durchschnittliche Prämie bei 923 Euro, in Wien bei 1.058 Euro. |© erysipel/pixelio.de
© erysipel/pixelio.de
iIn Kärnten liegt die durchschnittliche Prämie bei 923 Euro, in Wien bei 1.058 Euro.

Autobesitzer zahlen im Jahr im Durchschnitt 1.004 Euro Versicherungsprämie, so die Auswertung des Online-Tarifvergleichsportal durchblicker.at für den Zeitraum von Jänner 2015 bis Juni 2016.

Nutzfahrzeuge in Europa: Absatzzahlen explodieren

Die Zahl der Neuzulassungen in Europa stieg um 32%. In Italien verdoppelte sich der Absatz. |© APA
© APA
Die Zahl der Neuzulassungen in Europa stieg um 32%. In Italien verdoppelte sich der Absatz.

Die Lastwagen-Verkäufe in Europa haben im August sprunghaft zugelegt. Es wurden um fast ein Drittel mehr Nutzfahzeuge verkauft.

E-Mobilität: Ladestationen braucht das Land

Im Herbst soll noch ein Paket zur Förderung von E-Mobilität kommen. |© APA
© APA
Im Herbst soll noch ein Paket zur Förderung von E-Mobilität kommen.

Die Bundesregierung will heuer noch Maßnahmen setzen, um Infrastruktur für E-Mobilität bundesweit verfügbar zu machen. Norwegen zeigt vor, wie das geht. 

Autoindustrie: 5 Bereiche, die der digitale Wandel revolutioniert

Autonom und vernetzt: Die Zahlungsbereitschaft der Kunden ist smartphone-geprägt. Nur 35 % würden dafür extra zahlen. |© BMW AG
© BMW AG
“Connectivity” im Auto: Nur 35 % würden dafür extra zahlen.

Die Digitalisierung bringt neue Geschäftsmodelle und frische Produktionsmethoden in die Autoindustrie. Konzerne und Zulieferer können davon profitieren – aber auch verlieren. 

Smart Mobility: EU-Absatz von Autos mit alternativem Antrieb stagniert

Europaweit steigen die Zulassungen von Elektro-Autos. Gasbetriebene Pkws verlieren aber dramatisch. |BMW i3 3 © BMW AG
BMW i3 3 © BMW AG
Europaweit steigen die Zulassungen von Elektro-Autos. Gasbetriebene Pkws verlieren aber dramatisch.

Wenn der Treibstoff billig ist, interessieren sich nur mehr Randgruppen für alternative Mobilität. Der europäische Absatz von Gas- Hybrid oder Elektroautos kommt in Summe nicht vom Fleck.  

Smart Mobility aus OÖ und Stmk: Diese Projekte werden gefördert

Neue Motoren: Die Entwicklung des ersten 2-Zylinder-Monoblock-Dieselmotors mit einem aus Aluminium-Legierung gegossenen Monoblock. |© ruhaltinger
© ruhaltinger
Neue Motoren braucht die Welt: Das Programm unterstützt die Entwicklung des ersten 2-Zylinder-Alu-Monoblock-Dieselmotors.

Oberösterreich und Steiermark stellen gemeinsam 3,5 Mio. Euro für Smart Mobiliity-Projekte zur Verfügung. In das Programm wurden sieben Projekte aufgenommen. 

Tourismus: Reisemobil- und Wohnwagenverkäufe steigen stark

Wohnmobile schlagen mit 70.000 Euro,im Schnitt zu Buche. |Camping © Facebook
Camping © Facebook
Wohnmobile schlagen mit 70.000 Euro,im Schnitt zu Buche.

Das Geschäft mit Reisemobilen und Caravans läuft unter Volllast. In den vergangenen fünf Jahren stieg die Zahl der zugelassenen Reisemobile in Deutschland nach Angaben des Caravaning Industrie Verbandes CIVD um mehr als 25 Prozent auf mehr als 417.000.