Sparkassen

Beiträge mit Schlagwort: CEE


Wohlstands-Report: Österreich kommt nicht vom Fleck

Wohlstands-Report: Österreich kommt nicht vom Fleck

Österreich liegt in einem globalen Wohlstandsranking auf Rang 15 und ist führend im CEE-Vergleich. Die Verfasser verweisen auf einen breiten, aber stagnierenden Wohlstand in Österreich. Hauptgrund dafür ist die schleppende Wirtschaftsentwicklung. Weltweit auf Platz 15 Echter Wohlstand bedeutet gleichermaßen Wohlbefinden als auch materiellen Reichtum. Österreich liegt laut Wohlstandsindex ( Legatum Prosperity Index™) in der CEE-Region an […]

CEE-Konjunktur: Warum das kräftige Wachstum gesund ist

CEE-Konjunktur: Warum das kräftige Wachstum gesund ist

Das Wirtschaftswachstum bleibt in CEE kräftig: Für 2017 wird ein Plus von 3,3% erwartet. Die deutlich verbesserten Leistungsbilanzen – die vielfach sogar Überschüsse aufweisen –  lassen ein ausgewogenes Wachstum denn eine Überhitzung der Wirtschaft erwarten, schreiben die Analysten der Erste Group Research. Ausgeglichene Leistungsbilanzen Die in Zentral- und Osteuropa (CEE) zuletzt vielfach sehr positiven makroökonomischen Kennzahlen, […]

Ausblick Aktienmärkte: Wo der Brexit jetzt schon spürbar wird

Ausblick Aktienmärkte: Wo der Brexit jetzt schon spürbar wird

Die bedeutenden Länder Zentral- und Osteuropas (CEE) sollten nach Einschätzung der Marktanlaysten der Erste Bank auch weiterhin im Stan­de sein, ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum zu generieren. Der Brexit zeige nur mittelbare Konsequenzen:  Die Export-Quoten der CEE-Länder in das Vereinigte Königreich seien gering und Währungsreserven ausreichend vorhanden, um etwaige Marktturbulen­zen abzufangen.

Bonität: So vertrauenswürdig sind die 24 EM-Teilnehmer

Bonität: So vertrauenswürdig sind die 24 EM-Teilnehmer

Österreichs  EM-Auftakt ist vergeigt. An anderer Stelle ist mehr Zuversicht erlaubt. Der  Kreditversicherer Coface hat die wirtschaftliche Bonität der 24 EM-Teilnehmer bewertet. Österreich ist ganz vorne dabei. Zu den Turnierfavoriten zählen jedoch andere Länder.

CEE-Wirtschaft zeigt sich von der Krise der BRICs unbeeindruckt

CEE-Wirtschaft zeigt sich von der Krise der BRICs unbeeindruckt

Die CEE-Volkswirtschaften profitieren von der aktuellen Phase ihrer Wirtschafts- und Finanzzyklen. Trotz der Abschwächung des Zuflusses an EU-Mitteln sollte 2016 das Wirtschaftswachstum der CEE-Region mit 3,1% fast doppelt so hoch sein wie jenes des Euroraums (1,6%).

Österreichs Investitionen im Osten gehen zurück

Österreichs Investitionen im Osten gehen zurück

Die Direktinvestitionen der österreichischen Unternehmen in  Zentral-, Ost- und Südosteuropa sind 2013 erstmals in ihren Werten gesunken. Abschreibungen und Kursverluste sind hauptsächlich für das Minus verantwortlich. Auch zahlenmäßig ist das Engagement dieser Region leicht geschrumpft. Insgesamt sind die ausländischen Direktinvestitionen der österreichischen Wirtschaft wertmäßig laut OeNB aber leicht gestiegen. Nach den bisher vorliegenden Daten der Zahlungsbilanzstatistik hat sich die […]

Weltkonjunktur: CEE-Länder wachsen wieder – Schwellenländer schwächeln

Weltkonjunktur: CEE-Länder wachsen wieder – Schwellenländer schwächeln

Der Kreditversicherer Coface prognostiziert der Weltwirtschaft 2015 ein Wachstum von +3,0%. Die Eurozone verzeichnet ein Plus von +1,3%. Der niedrige Ölpreis produziert auch Verlierer: Russland wird im Jahr 2015 ein Minus von -3,0% aufweisen. Die Österreich-Konjunktur bleibt schwach und soll 2015 bei +0,8% zu liegen kommen.  CEE- Staaten haben wieder auf Wachstumskurs umgestellt: 2015 werde es ein Durchschnittswachstum von […]

Top 500 in CEE: Die größten Unternehmen in Zentral- und Osteuropa

Top 500 in CEE: Die größten Unternehmen in Zentral- und Osteuropa

Die Top 500-Unternehmen in Zentral- und Osteuropa wurden vom globalen Wirtschaftswachstum des Jahres 2013 kaum erfasst. Mit Umsätzen von rund 644 Milliarden Euro konnte nur eine leichte Steigerung von 0,2 Prozent erzielt werden, die umsatzstärksten Top 100 mussten sogar einen Umsatzrückgang um 0,5 Prozent hinnehmen. Gleichzeitig ist die Anzahl der Mitarbeiter um 0,8 Prozent gesunken. Polen behält […]