Blog Archive

E-Mobilitätspaket: Umweltministerium baut E-Bike-Förderung aus

Die erweiterte Förderung nimmt  Betriebe, Gemeinden und Vereine im Visier. |© APA
© APA
Die erweiterte Förderung nimmt Betriebe, Gemeinden und Vereine im Visier.

Das Anfang März gestartete Aktionspaket Elektromobilität wird nun um Förderungen für Elektro-Fahrräder, Elektro-Transporträder und Transporträder für Betriebe, Gemeinden und Vereine erweitert.

E-Mobilitätspaket: Schon 1.400 Anträge eingereicht

Heuer sollen an die 6.000 neue Strom-Gefährte neu  zugelassen werden. |©  Volkswagen AG
© Volkswagen AG
Heuer sollen an die 6.000 neue Strom-Gefährte neu zugelassen werden.

Die Anfang März in Kraft getretene Anschub-Finanzierung für Elektroautos ist gut angelaufen. Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) berichtete nach der Konferenz der Landesklimareferenten in Bregenz von 1.400 Anträgen. 

Innerhalb weniger Stunden 240 Förderanträge für E-Autos

Binnen weniger Stunden wurden 240 Registrierungen für E-Mobilitätsförderungen durchgefüührt. In der Mehrzahl von Gemeinden, Kommunen und Unternehmen. |© ruhaltinger
© ruhaltinger
Binnen weniger Stunden wurden 240 Registrierungen für E-Mobilitätsförderungen durchgeführt – in der Mehrzahl von Gemeinden und Unternehmen.

Seit Aschermittwoch gibt es eine bis zu 4.000 Euro schwere Förderung für E-Autos, und diese stößt auf großes Interesse. Bereits um 10.30 Uhr wurden 240 Anträge gestellt, davon 147 von Gemeinden und Betrieben und 93 von Privaten.

E-Mobilitätspaket: So kommen Unternehmen zu ihren Förderungen

Unternehmen und Private müssen sich erst registrieren, bevor sie Anträge stellen können.  |© Post AG/Werner-Streitfelder
© Post AG/Werner-Streitfelder
Unternehmen und Private müssen sich erst registrieren, bevor sie Anträge stellen können.

Im Rahmen des E-Mobilitätspaketes starten mit 1. März 2017 die Förderaktionen für Unternehmen und Private. In beiden Fällen ist eine Online-Registrierung der erste Schritt zu den Zuschüssen. Abgewickelt werden die Unternehmensförderungen von der Kommunalkredit Public Consulting KPC.

Elektromobilität: Auf der Jagd nach der Massenproduktion

Preis und Ladefähigkeit der Akkus sind die zentralen Erfolgsfaktoren eines E-Cars. |© APA
© APA
Preis und Ladefähigkeit der Akkus sind die zentralen Erfolgsfaktoren eines E-Cars.

Im Bereich der E-Mobilität haben traditionelle Anbieter klare Startvorteile, heißt es in einer McKinsey-Studie.  Die Akkus bescheren den Herstellern trotz Preisverfalls immer noch Mehrkosten von 14.000 Dollar. 

E-Mobilität: Wie komme ich ab März zu den versprochenen Förderungen?

E-Mobilität mit neuem Taferl: Lesen Sie, wie Sie zu den Förderungen des E-Mobilitätspaketes wirklich kommen. |© bmvit
© bmvit
E-Mobilität mit neuem Taferl: Lesen Sie, wie Sie zu den Förderungen des E-Mobilitätspaketes kommen.

Das E-Mobilitätspaket liegt auf dem Tisch. Schon ab März 2017 stehen die Ankaufprämien für Elektrofahrzeuge österreichweit zur Verfügung. Das Infrastrukturministerium beantwortet die Frage, welche Möglichkeiten das Maßnahmenpaket bietet – und wie Interessenten die Unterstützung lukrieren können. 

Auch für Betriebe: Ankaufprämie für Elektro-Mopeds verdoppelt

Die Post betreibt derzeit die meisten E-Mopeds. Die verdoppelte Förderung soll den Anteil steigern. |©-Werner Streitfelder/ Österreichische Post-AG
©-Werner Streitfelder/ Österreichische Post-AG
Die Post betreibt derzeit die meisten E-Mopeds. Die verdoppelte Förderung soll den Anteil steigern.

Käufer von elektrisch betriebenen Mopeds und Motorrädern können eine Förderung von bis zu 750 Euro pro Elektrofahrzeug beantragen. Stichtag ist das Kaufdatum 1. Jänner 2017, die Förderung können Privatpersonen, Betriebe, Gemeinden und Verbände in Anspruch nehmen.

Mehr Klimaschutz: Das ist das neue E-Mobilitätspaket

Minister und Importeure: Die neuen Taferl werden grün. |© bmvit
© bmvit
Minister und Importeure: Die neuen Taferl werden grün.

E-Mobilität soll durch Förderungen, neue Ladestationen und erleichterte Parkberechtigungen endlich den Durchbruch schaffen. Verkehrsministerium, Umweltministerium und Automobilimporteure investieren gemeinsam 72 Millionen Euro.

Innovationskraft: Das bringt E-Mobilität für den heimischen Jobmarkt

E-Mobilität soll frische Wertschöpfung von 3 Mrd. nach Österreich bringen. |© IAA_2015-8987
© IAA_2015-8987
E-Mobilität soll frische Wertschöpfung von 3 Mrd. nach Österreich bringen.

Die Innovationen der E-Mobilität bringen neuen Schub in alte und neue Zulieferbranchen. Studien sprechen von tausenden neuer Jobs für Österreich. 

Mobilität der Zukunft: Warum Regionalzüge bald ausgedient haben

Google-Test des autonomen Fahrens: in 25 Jahren private Ausgaben für eigene Autos um 25 bis 30 Prozent zurückgegangen  |© Michael Shick/-wikipedia
© Michael Shick/-wikipedia
Google-Test des autonomen Fahrens: Autonome Kleinbusse sollen Mobilität in ländliche Regionen verbessern.  

Mobilität wird sich in den nächsten 25 Jahren grundlegend verändern. Das autonome Fahren bringe frische Optionen, meint eine Studie von der Münchner Unternehmensberatung Oliver Wyman. Traditionelle Verkehrsunternehmen übernehmen neue Rollen.