Blog Archive

Start up-Paket: Plattform lotst GründerInnen durch den Förderdschungel

Unter Förderpilot.at sollen Gründer in Zukunft leichter durch den Förderdschungel finden. |Förderpilot © awsg.at
Förderpilot © awsg.at
Unter Förderpilot.at sollen Gründer in Zukunft leichter durch den Förderdschungel finden.

Eine Online-Plattform von aws und FFG weist Start ups durch Österreichs Fördervielfalt. Das Angebot ist Teil des Start up-Paketes der österreichische Bundesregierung. LBG Österreich hat detaillierte  Informationen zusammengetragen.

Start ups: Wenn schon Mitarbeiter, dann mehr als drei

 Im Durchschnitt wurden 2014 pro neugegründetem Arbeitgeberunternehmen 3,5 Arbeitsplätze geschaffen. |© Karl-Heinz Laube/pixelio.de
© Karl-Heinz Laube/pixelio.de
Im Durchschnitt wurden 2014 pro neugegründetem Arbeitgeberunternehmen 3,5 Arbeitsplätze geschaffen.

Wenn sich 2014 ein Start up zur Einstellung von Mitarbeitern entschlossen hat, dann wurden daraus gleich statistische 3,5 neue Jobs. Die Neugründungsrate (9,2 %)  und die Schließungsrate (9,0 %)  der neuen „Arbeitgeberunternehmen“ hielten sich praktisch die Waage, wie Statistik Austria berichtet.

Gründer: Das ist die Risikokapitalprämie

Die Risikokapitalprämie soll Investoren den Einstieg in Start ups erleichtern. |© APA
© APA
Die Risikokapitalprämie soll Investoren den Einstieg in Start ups erleichtern.

Investoren, die sich an Start-ups beteiligen, sollen in Zukunft Teile ihres Engagements abschreiben können.  Die Idee der Risikokapitalprämie ist Teil des Start up-Paktetes, das die Regierung Anfang Juli 2015 präsentiert hat.

GründerInnen: Das sind die Maßnahmen des neuen Start up-Paketes

Das neue Start up-Paket fasst zahlreiche Maßnahmen zusammen, die eine Gründung in Österreich erleichtern sollen. |© Brandtmarke/pixelio.de
© Brandtmarke/pixelio.de
Das neue Start up-Paket fasst Maßnahmen zusammen, die eine Gründung erleichtern sollen.

Am 5.7.2016 wurde von der Bundesregierung ein Maßnahmenpaket zur Förderung von innovativen Start-upsbeschlossen. Die Kanzlei Hübner&Hübner hat einen Überblick über die einzelnen Punkte zusammengestellt.

Global Innovation Index: Was Österreich gut kann – und was nicht

Österreich schneidet im GII bei den Hochschulen gut ab. Eine Schwäche bleibt die Unternehmensgründung.  |Studierende © uni vie
Studierende © uni vie
Österreich schneidet im GII bei den Hochschulen gut ab. Eine Schwäche bleibt die Unternehmensgründung.

Die Schweiz ist und bleibt das innovativste Land. Zum sechsten Mal in Folge belegte sie Rang eins im von UNO und anderen Partner erstellen Gloabl Innovation Index. Österreich landet auf Platz 20. Das Ranking zu den wirtschaftlichen und innovativen Leistungen von 128 Staaten wurde am Montag in New York veröffentlicht. 

Booking.com fordert europaweit einheitliche Regelungen

Booking.com-Chefin Cillian Tans will gegen Verbot der Bestpreis-Klausel berufen. |Gillian Tans © youtube
Gillian Tans © youtube
Booking.com-Chefin Gillian Tans will gegen das Verbot der Bestpreis-Klausel berufen.

Das weltweit führende Online-Hotelportal Booking.com dringt auf einheitliche Bedingungen für das Vermittlungsgeschäft in Europa. “Für uns ist sehr wichtig, dass wir in allen Ländern Europas in derselben Art und Weise arbeiten können”, sagt Gillian Tans, Vorstandschefin von Booking.com, der “Süddeutschen Zeitung”.

Start ups: Gründungen im ersten Halbjahr auf Höchstwert

Mit 43,8 Prozent liegt der Frauen-Anteil auf einem bisherigen Spitzenwert. |© momosu/pixelio.de
© momosu/pixelio.de
Mit 43,8 Prozent liegt der Frauen-Anteil auf einem bisherigen Spitzenwert.

Die Wirtschaftskammer verkündet ein All-Time High bei Firmengründungen in den ersten sechs Monaten 2016. Dabei wurden hauptsächlich Einpersonenunternehmen aus der Taufe gehoben. 

Akzeptanz von Crowdfunding wächst langsam

Im internationalen Vergleich steckt die Crowdfundingszene in AUT noch in den Kinderschuhen. |Crowfunding ©  Benjamin Klack/pixelio.de
Crowfunding © Benjamin Klack/pixelio.de
Im internationalen Vergleich steckt die Crowdfundingszene in AUT noch in den Kinderschuhen.

Crowdfunding befindet sich in Österreich unverändert in einer Startphase mit langsam wachsender Tendenz. Im ersten Halbjahr gab es auf dieser Basis 34 Projektfinanzierungen. 

Start up-Paket bringt höheres aws-Garantievolumen bei geringeren Gebühren

Das aws darf ab 2017 um 100 Mio. eur höhere Haftungen übernehmen - bei deutlich gesenktem Garantieentgelt. |Geld © M. Großmann/pixelio.de
Geld © M. Großmann/pixelio.de
Das aws darf ab 2017 um 100 Mio. Euro höhere Haftungen übernehmen – bei deutlich gesenktem Garantieentgelt.

Das aws will ab 2017 sein Haftungsvolumen für kleine und innovative Unternehmen spürbar erhöhen und das Haftungsentgelt halbieren. Das Angebot ist Teil des Start up-Paketes der österreichische Bundesregierung.  LBG Österreich hat detaillierte  Informationen in einem Klienten-Newsletter zusammengetragen.

Neues Start up-Paket: Quickcheck für GründerInnen binnen 24 Stunden

Binnen 24 Stunden soll ein Föderwerber wissen, ob seine Gründungsidee Chancen auf Unterstützung hat. |Quickcheck © Benjamin Klack/pixelio.de
Quickcheck © Benjamin Klack/pixelio.de
Binnen 24 Stunden soll ein Förderwerber wissen, ob seine Gründungsidee Chancen auf Unterstützung hat.

Gründerinnen und Gründer sollen binnen 24 Stunden eine vorläufige Einschätzung der Förderagenturen aws und FFG erhalten, ob ihre Geschäftsidee unterstützenswürdig ist. Das Angebot ist Teil des Start up-Paketes der österreichische Bundesregierung.  LBG Österreich hat detaillierte  Informationen in einem Klienten-Newsletter zusammengetragen.