Blog Archive

Steiermark: Elf Prozent mehr Unternehmensgründungen

Der steirische Durchschnittsgründer ist 37,5 Jahre alt. |© Konstantin Gastmann/pixelio.de
© Konstantin Gastmann/pixelio.de
Der steirische Durchschnittsgründer ist 37,5 Jahre alt.

Die Zahl der Unternehmensgründungen in der Steiermark steigt stetig an. Exakt 2.196 Neugründungen (ohne Personenbetreuer; mit Personenbetreuer 3.136 Gründungen) sind von Jänner bis Juni dieses Jahres erfolgreich über die Bühne gegangen, das sind um 220 Gründungen oder 11 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Steiermark und Kärnten: Gemeinsamer Forschungscluster soll digitalen Wandel unterstützen

Der länderübergreifende Mikroelektronik-Cluster hat seinen Sitz in Villach. |© Infineon Villach
© Infineon Villach
Der länderübergreifende Mikroelektronik-Cluster hat seinen Sitz in Villach.

Der gemeinsame Mikroelektronik-Cluster „Silicon Alps“ soll Kärntner und Steirer Unternehmen bei ihren Entwicklungen im Bereich Automatisierung und Digitalisierung unterstützen. Insgesamt stehen für drei Jahre 2,25 Mio Euro zur Verfügung.

SteirerInnen und Finanzen: Der Kampf gegen die Pensionslücke

Steiermark: Mit 1600 Eurp Pension kämen Steirer gut aus. Der reale Schnitt liegt bei 1.100. |Steiermark Kürbis © Michael Lorenzet/pixelio.de
Steiermark Kürbis © Michael Lorenzet/pixelio.de
Steiermark: Mit 1600 Euro Pension kämen Steirer gut aus. Der reale Schnitt liegt aber bei 1.100 Euro.

Die erhoffte Wunschpension liegt deutlich über der realen Durchschnittspension. Die aktuelle Steiermark-Studie zu Vorsorgebewusstsein und Vorsorgeverhalten zeigt, dass Sicherheit vor Rendite geht.

Steiermark: So werden Groß!Taten der Industrie gefördert

Die Steirische Landesregierung unterstützt Großbetriebe bei der Diversifizierung ihrer Produktion. |Industrie 4.0 ©  vdma.org
Industrie 4.0 © vdma.org
Die Steirische Landesregierung unterstützt Großbetriebe bei der Diversifizierung ihrer Produktion.

Das Land Steiermark und der SFG unterstützen größere produzierende Unternehmen bei ihrem Ausbau oder neuen Betriebsansiedlungsprojekten. Das Programm Groß!Tat greift nur in Regionalförderungsgebieten der Steiermark. Mit Ideen!Reich gibt es ein vergleichbares Programm für KMU.

Steiermark: SFG-Programm “Beteiligungsoffensive KMU” bietet Wachstumsfinanzierungen

SFG finanziert steirische Wachstumsunternehmen über temporäre stille Beteiligungen. |© Jens Bredehorn/pixelio.de
© Jens Bredehorn/pixelio.de
SFG finanziert steirische Wachstumsunternehmen über temporäre stille Beteiligungen.

Steirische KMU aus den Branchen Gewerbe, Dienstleistung und Handel können mit einer speziellen Finanzierungsvariante rechnen: Das SFG-Programm „Beteiligungsoffensive KMU“ unterstützt Wachstumsprojekte durch stille Beteiligungen mit Eigenkapitalcharakter.

So viel verdienen die Steirerinnen und Steirer: Graz top, Murau abgeschlagen

Murau mit Schloss und Murtalbahn: der Bezirk mit dem niedrigsten Einkommesdurchschnitt von |©  wikipedia
© wikipedia
Murau mit Schloss und Murtalbahn: der Bezirk mit dem niedrigsten Einkommesdurchschnitt von 27.000 € brutto/Jahr.

Die Steiermark liegt bei den Einkommen österreichweit an sechster Stelle. Das durchschnittliche Bruttoeinkommen der Steirerinnen und Steirer lag für unselbständig Beschäftigte 2014 bei knapp 29.500 Euro. Das sind 2.100 Euro pro Monat.

OÖ-Steirische Förderungen für automotiven Sektor

Smart Mobility: OÖ und Stmk geben Förderung für innovative Auto- und Produktionstechnologie. |© APA
© APA
Smart Mobility: OÖ und Stmk geben Förderungen für innovative Auto- und Produktionstechnologie.

Intelligente und sichere Transportsysteme, innovative Antriebskonzepte, Werkstofftechnik und „Smart Production“ sind die Schwerpunkte der Förderungskooperation der Bundesländer Oberösterreich und Steiermark. Die Initiative stellt 4 Mio. Euro für “Smarte Mobilität” zur Verfügung. Die FFG- Ausschreibung  läuft noch bis Ende Februar 2016 .

aws fördert fünf Start up-Zentren in Wien, Graz und Dornbirn

Zarte Pflänzchen: Inkubatoren sollen die idealen Biotope für Start ups bereitstellen. |© Rainer Sturm/pixelio.de
© Rainer Sturm/pixelio.de
Zarte Pflänzchen: Inkubatoren sollen die idealen Biotope für Start ups bereitstellen.

Durch Inkubatoren erhalten Gründer und junge Unternehmen Top-Infrastruktur und Dienstleistungen aus einer Hand. Das aws fördert fünf heimische Start up-Inkubatoren mit jeweils 150.000 Euro. Die Standorte sind in Wien, Graz und Dornbirn. 32 Projekte hatten sich um die Förderungen beworben.

Steiermark: Start ups, Kompetenzzentren, Breitband – was 2016 gefördert wird

Die Grazer Landesregierung widmet 46 Mio. Euro für Ausbau der Kompetenzzentren. |© Jakob Ehrhardt/pixelio.de
© Jakob Ehrhardt/pixelio.de
Die Grazer Landesregierung widmet 46 Mio. Euro für den Ausbau der Kompetenzzentren.

Das neue Landesbudget 2016 bleibt in der Steiermark weitgehend stabil. Für Beteiligungen an steirischen Start ups stehen rund 17 Mio. Euro zur Verfügung. Für den Breiband-Ausbau und Smart-Mobility Projekte werden Förderungen bereitsgestellt.

Steiermark fördert Beschneiungsanlagen für kleine Lift- und Loipenbetreiber

Die Anschaffung von Pistengeräten wird von der Förderung nicht umfasst. |© Harald Lapp/pixelio.de
© Harald Lapp/pixelio.de
Die Anschaffung von Pistengeräten wird von der Förderung nicht umfasst.

Eine Million Euro soll bis Ende 2016 in der Steiermark in die Verbesserung der kleinen und mittleren Skilift- und Langlaufgebiete vonseiten des Landes investiert werden, kündigte am Mittwoch Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann (ÖVP) an. Unterstützt werden sollen Lift- und Loipenbetreiber, die ihre Lift-, Pisten- und Loipenanlagen verbessern oder Beschneiungsanlagen ausbauen oder errichten.