VIDEO. Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2012: Moderat positiv bei einigen Turbulenzen

23. Dezember 2011 Drucken

Günther Artner erwartet 2012 stabile CEE-Märkte. Der ATX verzeichnet bis dato in 2011 ein sehr enttäuschendes Aktienjahr (-36% Ytd). Die Wiener Börse folgte im Wesentlichen dem negativen internationalen Trend, wobei europäische Märkte im Besonderen unter Druck standen. A.o. Faktoren wie die arabische Krise, die Ereignisse in Japan/Fukushima sowie die weiterhin eskalierende Schuldenkrise belasteten insgesamt das […]

Günther Artner erwartet 2012 stabile CEE-Märkte.

Der ATX verzeichnet bis dato in 2011 ein sehr enttäuschendes Aktienjahr (-36% Ytd). Die Wiener Börse folgte im Wesentlichen dem negativen internationalen Trend, wobei europäische Märkte im Besonderen unter Druck standen. A.o. Faktoren wie die arabische Krise, die Ereignisse in Japan/Fukushima sowie die weiterhin eskalierende Schuldenkrise belasteten insgesamt das Umfeld in 2011 schwer. Deutlich geringere Verschuldungsraten in Österreich und vor allem CEE konnten sich bis dato nicht wirklich als positiv und unterstützend erweisen. Das Handelsvolumen bleibt schwach. Die Experten Fritz Mostböck, Head of Erste Bank Group Research, und Günther Artner, Co-Head Equity Research CEE, erläutern im Video ihre Finanzmarktprognosen für das Jahr 2012.

Irritationen für Finanz- und Währungsmärkte werden sich auch im Jahr 2012 aus der Problematik hoher Defizite und Staatsverschuldun-gen ergeben. Die Märkte Zentral- und Osteuropas sollten sich dabei aber doch relativ gegenüber großen etablierten Märkten abkoppeln können bzw. für Stabilisierung sorgen.

Der ATX besitzt aktuell im historischen wie relativen Vergleich ein attraktives Bewertungsniveau. Österreichische Aktien sind vor allem unter Renditegesichtspunkten als deutlich attraktiver wie Staatsanleihen einzustufen (870 Basispunkte Spread gegenüber 10-jährigen Bundesanleihen auf Basis KGV 2011/12e). Insgesamt erwarten wir trotz möglicher phasenweise auftretender Turbulenzen eine moderat positive Kursperformance für den ATX im Jahr 2012.