Klima- und Energiefonds legt neues Energieforschungsprogramm auf

30. Mai 2012 Drucken

Nach fünf Ausschreibungen des Forschungs- und Technologieprogrammes „Neue Energien 2020“ stellt der Klima- und Energiefonds eine neues Innovationsprogramm für Unternehmen vor:  „e!Mission.at – Energy Mission Austria“. Gesucht werden neue Ideen für nachhaltige Energie in allen Anwendungsbereichen von Gesellschaft und Wirtschaft, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und damit auch Marktchancen erhöhen. Unternehmen sollen dabei mit […]

Nach fünf Ausschreibungen des Forschungs- und Technologieprogrammes „Neue Energien 2020“ stellt der Klima- und Energiefonds eine neues Innovationsprogramm für Unternehmen vor:  „e!Mission.at – Energy Mission Austria“. Gesucht werden neue Ideen für nachhaltige Energie in allen Anwendungsbereichen von Gesellschaft und Wirtschaft, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und damit auch Marktchancen erhöhen. Unternehmen sollen dabei mit Wissenschaftseinrichtugnen kooperieren.

Erneuerbare Energie billiger machen
Mit e!Mission.at verfolgt der Klima- und Energiefonds das Ziel, die Kosten hocheffizienter und emissionsarmer Energietechnologien zu senken und dazu beizutragen, dass österreichische Unternehmen in diesem schnell wachsenden Sektor auch künftig eine führende Rolle spielen. Im Vordergrund stehen kooperative Projekte zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Das Programm ist darauf ausgerichtet, wissenschaftliche Durchbrüche in innovative, nachhaltige Produkte und Dienstleistungen zu verwandeln, die Geschäftsmöglichkeiten bieten und einen Beitrag leisten, die Emission von Treibhausgasen maßgeblich zu reduzieren. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Ausschreibung liegen bei Forschung- und Entwicklung neuer Materialien sowie innovativer Technologien, Systeme und Konzepte in Themenfeldern, die sich auf die gesamte Energiekette von der Aufbringung bis hin zur Verwendung beziehen. Fördervoraussetzung sind weiters zügige Umsetzungsmöglichkeiten sowie ein nennenswerter Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasen.

Einreichberatung:
5. Juni 2012 in Wels Termin (09:00 – 15:00 Uhr)
Welios®Energie.Erlebnis.
Haus Weliosplatz 1
4600 Wels

Vorgestellt werden die Inhalte der Ausschreibung und die förderungstechnischen Neuerungen. Darüber hinaus besteht Gelegenheit zu individuellen Beratungsgesprächen.

Die Themen: 

  • Energieeffizienz & Energieeinsparung
  • Erneuerbare Energien
  • Intelligente Netze
  • Speicher
  • Testbeds der Energieforschung

Einreichtermine
Die Einreichung ist ausschließlich via eCall   bei der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) möglich und hat vollständig und rechtzeitig bis zum Ende der  jeweiligen Einreichfristen zu erfolgen:
• Projekte mit einer beantragten Förderung von maximal 2 Mio. Euro bis spätestens Mittwoch, 12. September 2012, 12 Uhr
• Leitprojekte mit einer beantragten Förderung ab 2 Mio. Euro bis spätestens Dienstag, 26. Februar 2013, 12 Uhr