Wirtschaftsministerium schreibt Staatspreis Multimedia und e-Business 2013 aus

29. Oktober 2012 Drucken

Der Staatspreis  wird in sechs Kategorien vergeben.© Gerd Altmann / pixelio.de Das Wirtschaftsministerium hat heute den Staatspreis Multimedia und e-Business 2013 ausgeschrieben. Mit dem Staatspreis sollen herausragende Multimedia-Produktionen sowie e-Business Lösungen und Anwendungen ausgezeichnet und damit auf deren volkswirtschaftliche Bedeutung hingewiesen werden. Die Abwicklung des Staatspreises Multimedia und e-Business 2013 erfolgt im Auftrag des Wirtschaftsministeriums durch […]

Mulitmedia, Staatspreis, Newsroom der Erste Bank und Sparkasse
Der Staatspreis  wird in sechs Kategorien vergeben.© Gerd Altmann / pixelio.de

Das Wirtschaftsministerium hat heute den Staatspreis Multimedia und e-Business 2013 ausgeschrieben. Mit dem Staatspreis sollen herausragende Multimedia-Produktionen sowie e-Business Lösungen und Anwendungen ausgezeichnet und damit auf deren volkswirtschaftliche Bedeutung hingewiesen werden. Die Abwicklung des Staatspreises Multimedia und e-Business 2013 erfolgt im Auftrag des Wirtschaftsministeriums durch die Forschungsförderungsgesellschaft (FFG). Zum Staatspreis einreichberechtigt sind Produzenten, Anbieter oder Anwender mit Sitz in Österreich oder der EU. Die eingereichte Produktion muss abgeschlossen und nicht älter als zwei Jahre sein.

Für den Staatspreis kann in folgenden Kategorien eingereicht werden:
1. Tourismus, Gesundheit, Umwelt und Kultur
2. Wissen, Bildung, Nachrichten und Information
3. Spiele und Unterhaltung
4. Social Media und e-Marketing
5. e-Commerce, m-Commerce und b2b Services
6. e-Government, Bürgerservices und Linked Open Data
Die Sieger in den einzelnen Kategorien werden als „für den
Staatspreis nominiert“ ausgezeichnet. Einer davon wird von der Jury
zum Staatspreisträger bestimmt.

Neben dem Staatspreis werden auch ein Innovations- und ein
Förderpreis für die jeweils beste Multimediaproduktion und e-Business
Lösung vergeben. Zum Förderpreis sind Studierende, Amateure und
Erstproduzenten eingeladen, ihre Projekte einzureichen. Zum
Innovationspreis für Prototypen, Pilotprojekte und noch nicht im
Markt befindliche Produktionen können beide vorgenannten Gruppen
einreichen. Der Förderpreis wird von der Österreichischen Computer
Gesellschaft unterstützt und mit 3.000 Euro dotiert.  Einreichungen sind ab sofort ausschließlich über die Webseite www.staatspreis-multimedia.at bis zum 14. Jänner 2013, 12.00 Uhr möglich.