Niederösterreich: Neuer Jahresrekord bei Nächtigungszahlen

29. Januar 2013 Drucken

Niederösterreich ist auch für Wintertouristen ein beliebtes Urlaubsziel. © Rainer Sturm / pixelio.de Niederösterreich wird als Tourismusdestination immer beliebter, wie die aktuellen Daten der niederösterreichischen Landesregierung belegen.  Im Dezember 2012 wurde mit 394.300 Nächtigungen ein Nächtigungsplus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbucht. Mit insgesamt 6,73 Millionen Nächtigungen im Land – das entspricht einem Plus […]

Tourismus, Niederösterreich, Newsroom der Erste Bank und Sparkasse
Niederösterreich ist auch für Wintertouristen ein beliebtes Urlaubsziel. © Rainer Sturm / pixelio.de

Niederösterreich wird als Tourismusdestination immer beliebter, wie die aktuellen Daten der niederösterreichischen Landesregierung belegen.  Im Dezember 2012 wurde mit 394.300 Nächtigungen ein Nächtigungsplus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbucht. Mit insgesamt 6,73 Millionen Nächtigungen im Land – das entspricht einem Plus von 0,6 Prozent bzw. von 42.300 Nächtigungen gegenüber dem Vorjahr – konnte somit ein neues Rekordergebnis erzielt werden.


Trend zum Kurzurlaub

Diese positive Nächtigungsentwicklung in Niederösterreich soll sich auch bereits in den nahenden Semesterferien fortsetzen: Die Tourismusdestinationen Waldviertel, Mostviertel und die Wiener Alpen in Niederösterreich liegen zurzeit leicht über dem Vorjahresniveau, erwartet werden größtenteils Gäste aus Österreich, Tschechien und Ungarn. Es ist dabei ein Trend zum Kurzurlaub erkennbar, die Hälfte der eingegangen Buchungen scheinen für drei bzw. vier Tage auf. Im Mostviertel sowie in den Wiener Alpen in Niederösterreich sind vorwiegend Familien und Stammgäste zu Gast, im Waldviertel buchen neben Familien auch vermehrt Pärchen einen Winterurlaub. Die Nachfrage zu Angeboten abseits der Pisten, wie etwa Langlaufen und Schneeschuhwandern, nimmt weiter zu.