Innovation: Schweden und Deutschland in Europa an der Spitze

13. September 2013 Drucken

Dem neuen von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen Innovationsindikator zufolge stehen Schweden, Deutschland, Irland und Luxemburg im Vergleich zu den anderen EU-Mitgliedstaaten in Bezug auf die wirtschaftliche Innovation am besten da. Österreich liegt EU-weit auf Rand 12. Der „Indikator für die Innovationsleistung“ misst, inwieweit die Ideen aus innovativen Sektoren sich vermarkten lassen, anspruchsvollere Arbeitsplätze schaffen und […]

Innovation, Europa

Der EU-Innovationsindikator reiht Österreichs Wirtschaft auf Rang 12. |© Helene Souza / pixelio.de

Dem neuen von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen Innovationsindikator zufolge stehen Schweden, Deutschland, Irland und Luxemburg im Vergleich zu den anderen EU-Mitgliedstaaten in Bezug auf die wirtschaftliche Innovation am besten da. Österreich liegt EU-weit auf Rand 12. Der „Indikator für die Innovationsleistung“ misst, inwieweit die Ideen aus innovativen Sektoren sich vermarkten lassen, anspruchsvollere Arbeitsplätze schaffen und Europa wettbewerbsfähiger machen.

Große Unterschiede in Europa

Der auf Wunsch der EU-Staats- und Regierungschefs entwickelte Indikator ermöglicht einen Vergleich der von den einzelnen EU-Ländern verfolgten Innovationsstrategien und macht deutlich, dass hier nach wie vor große Unterschiede bestehen. Im internationalen Vergleich schneidet die EU gut ab, auch wenn sie hinter einigen besonders innovativen Volkswirtschaften hinterherhinkt.

Die Länder, die in der EU hier eine Spitzenstellung einnehmen, schneiden bei mehreren oder allen der folgenden Faktoren gut ab: ein hoher Anteil wissensintensiver Wirtschaftszweige, schnell wachsende innovative Unternehmen, viele Patentanmeldungen und wettbewerbsfähige Exporte. Neu an dem vorgeschlagenen Indikator ist, dass er sich ausschließlich auf die Innovationsleistung bezieht. International gesehen belegen die Schweiz und Japan unangefochten die Spitzenplätze, doch die EU liegt mit den USA in ihrer Innovationsleistung mehr oder weniger gleich auf.