Elektro- und Elektronikindustrie: Löhne und Gehälter steigen um 2,35%

08. April 2014 Drucken

Die Kollektivvertragsverhandlungen 2014 für die rund 60.000 Beschäftigten der Elektro- und Elektronikindustrie wurden am 7. April 2014 in der dritten Runde erfolgreich abgeschlossen.  Mit 1. Mai 2014 werden die kollektivvertraglichen Löhne und Gehälter um 2,5% und die IST-Löhne und -Gehälter für Arbeiter und Angestellte um 2,35% erhöht. Der Abschluss sieht auch dieses Jahr wieder verschiedene […]

Die KV-Verhandlungen der Elektroindustrie wurden gestern erfolgreich abgeschlossen. |© Th. Reinhardt / pixelio.de

Die KV-Verhandlungen der Elektroindustrie wurden gestern erfolgreich abgeschlossen. |© Th. Reinhardt / pixelio.de

Die Kollektivvertragsverhandlungen 2014 für die rund 60.000 Beschäftigten der Elektro- und Elektronikindustrie wurden am 7. April 2014 in der dritten Runde erfolgreich abgeschlossen.  Mit 1. Mai 2014 werden die kollektivvertraglichen Löhne und Gehälter um 2,5% und die IST-Löhne und -Gehälter für Arbeiter und Angestellte um 2,35% erhöht. Der Abschluss sieht auch dieses Jahr wieder verschiedene flexible Elemente vor. Neben der bewährten Einmalzahlungs- bzw. Verteilungsoption bleibt die Freizeitoption auch bei dem diesjährigen KV-Abschluss eine Optionsvariante. Die sogenannte Freizeitoption ermöglicht den Unternehmen bzw. Arbeitnehmern eine Umwandlung der IST-Erhöhung in Freizeit.