Oberösterreichs Tourismus sieht gute Vorsaison

25. Juli 2014 Drucken

Den Unkenrufen der heimischen Hotellerie zum Trotz freut sich der oberösterreichische Tourismus über eine gute Vorsaison: Erstmals kamen im Mai und Juni mehr als eine halbe Million – konkret: 503.000 – Gäste. Sie absolvierten 1,27 Mio. Nächtigungen – das zweitbeste Ergebnis in den vergangenen 10 Jahren. Feiertage wirkten sich positiv aus Die Feiertage im Mai […]

Oberösterreichs Tourismus freut sich über Zuwächse quer durch das ganze Land. |© APA

Oberösterreichs Tourismus freut sich über Zuwächse quer durch das ganze Land. |© APA

Den Unkenrufen der heimischen Hotellerie zum Trotz freut sich der oberösterreichische Tourismus über eine gute Vorsaison: Erstmals kamen im Mai und Juni mehr als eine halbe Million – konkret: 503.000 – Gäste. Sie absolvierten 1,27 Mio. Nächtigungen – das zweitbeste Ergebnis in den vergangenen 10 Jahren.

Feiertage wirkten sich positiv aus

Die Feiertage im Mai und Juni wurden demnach von mehr österreichischen (plus 7,6 Prozent Nächtigungen) und auch mehr ausländischen Touristen (Deutschland: plus 2,4 Prozent, Tschechien: plus 30 Prozent) für Kurzurlaube genutzt. Die Nächtigungszuwächse wurden quer durch das ganze Land und sowohl bei den gewerblichen Beherbergungsbetrieben als auch bei Privatunterkünften verzeichnet.