Studie: Verdreifachung der Windkraftleistung bis 2030 in Europa

22. Oktober 2014 Drucken

Der weltweite Windenergie Verband (GWEC) hat diese Woche gemeinsam mit Greenpeace International den fünften Global Wind Energy Outlook veröffentlicht. Mit 318 GW Windkraftleistung erzeugte die Windenergie 2013 in 90 Ländern der Welt bereits 3% des weltweiten Stromverbrauchs. Bis 2030 könnte weltweit bereits 19% des Stromverbrauchs von Windrädern erzeugt werden. „Diese würden 2 Millionen neue Jobs […]

Derzeit erzeugen Windräder in Europa mit einer Leistung von 117 GW jährlich rund 257 TWh Windstrom. |© Manfred Mazi / pixelio.de

Derzeit erzeugen Windräder in Europa mit einer Leistung von 117 GW jährlich rund 257 TWh Windstrom. |© Manfred Mazi / pixelio.de

Der weltweite Windenergie Verband (GWEC) hat diese Woche gemeinsam mit Greenpeace International den fünften Global Wind Energy Outlook veröffentlicht. Mit 318 GW Windkraftleistung erzeugte die Windenergie 2013 in 90 Ländern der Welt bereits 3% des weltweiten Stromverbrauchs. Bis 2030 könnte weltweit bereits 19% des Stromverbrauchs von Windrädern erzeugt werden. „Diese würden 2 Millionen neue Jobs schaffen und den CO2 Ausstoß um mehr als 3 Milliarden Tonnen reduzieren“, ist von den Studienautoren zu lesen.

Windbranche könnte kräftig boomen

Der Global Wind Energy Outlook 2014 weist auch eine Verdreifachung der europäischen Windkraftleistung auf 386 GW bis 2030 aus. Dafür würden 22 Milliarden Euro Investitionen freigesetzt werden. Mehr als 316.000 Personen könnten 2030 in der Windbranche arbeiten. Alle europäischen Windräder können dann mit einer Strommenge von 1.014 TWh jedes Jahr 609 Millionen Tonnen CO2 einsparen.
Derzeit erzeugen Windräder in Europa mit einer Leistung von 117 GW jährlich rund 257 TWh Windstrom. Dies entspricht rund 7% des europäischen Stromverbrauches. Bis 2030 könnte sich die Windstrommenge beinahe vervierfachen.