Guter Weinjahrgang 2015: Lese in zufriedenstellender Menge mit hoher Qualität

03. März 2016 Drucken
Guter Weinjahrgang 2015:  Lese in zufriedenstellender Menge mit hoher Qualität
Beim Ab-Hof-Verkauf von Wein soll die Umsatzsteuer von 12 auf 13 Prozent steigen. |© ÖWM/Lukan © ÖWM/Lukan

2015 wurden laut Statistik Austria 2,3 Mio. hl Wein gelesen, um 13% mehr als im mengenschwachen Jahr 2014. Die Trauben waren 2015 von hoher Qualität. Der Weinjahrgang 2015 hat alle Voraussetzungen für ein gutes Winzerjahr. Guter Jahrgang Die Weinlese lag damit leicht (+2%) über dem Ernteschnitt der letzten fünf Jahre und setzte sich aus 1,5 Mio. hl Weißwein (+8% zu 2014) sowie800.000 hl Rotwein (+24% zu 2014) […]

2015 wurden laut Statistik Austria 2,3 Mio. hl Wein gelesen, um 13% mehr als im mengenschwachen Jahr 2014. Die Trauben waren 2015 von hoher Qualität. Der Weinjahrgang 2015 hat alle Voraussetzungen für ein gutes Winzerjahr.

Guter Jahrgang

Die Weinlese lag damit leicht (+2%) über dem Ernteschnitt der letzten fünf Jahre und setzte sich aus 1,5 Mio. hl Weißwein (+8% zu 2014) sowie800.000 hl Rotwein (+24% zu 2014) zusammen. Die Weinmenge fiel auf Grund von Trockenheit und Hagelschlag regional sehr unterschiedlich aus. Die Trauben waren 2015 von hoher Qualität und wiesen – als Resultat der heißen Witterungsbedingungen – tendenziell höhere Zucker- und geringere Säurewerte auf als im Vorjahr.

Billigwein nimmt deutlich ab

Bei Qualitäts- und Prädikatsweinen standen mit 2,1 Mio. hl (+21% zu 2014) deutlich größere Mengen zur Verfügung, sowohl bei roten (728.400 hl; +30%zu 2014) als auch weißen (1,4 Mio. hl; +17% zu 2014) Weinen. Im Segment Wein/Landwein (inkl. Sortenwein und Sturm) wurde mit 120.800 hl ein Minus von 45% ermittelt. Dabei sank das Volumen an weißem Wein/Landwein um mehr als die Hälfte, an rotem Wein/Landwein um ein Fünftel.

 

Mehr zum Thema