Endlich gewählt: Das Wort des Jahres 2016

09. Dezember 2016 Drucken
Endlich gewählt: Das Wort des Jahres 2016
© IHV/KaiWichmann

|© statista.deDas Wort des Jahres 2016 ist „Postfaktisch“. Das hat die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) heute bekannt gegeben. Aus für Gruselclown Als Favoriten galten außerdem Brexit und Gruselclown. Seit 1977 kürt die GfdS regelmäßig Wörter und Wendungen, die das politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben eines Jahres besonders bestimmt haben. Für die Auswahl ist dabei […]

statista.deDas Wort des Jahres 2016 ist „Postfaktisch“. Das hat die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) heute bekannt gegeben.

Aus für Gruselclown

Als Favoriten galten außerdem Brexit und Gruselclown. Seit 1977 kürt die GfdS regelmäßig Wörter und Wendungen, die das politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben eines Jahres besonders bestimmt haben. Für die Auswahl ist dabei nicht unbedingt die Häufigkeit der Verwendung ausschlaggebend, sondern eher die Signifikanz und Popularität, so die GfdS. 2015 war das Wort des Jahres „Flüchtling“, wie die Grafik von Statista zeigt.