Vorarlberg fördert kleine Skigebiete

09. Dezember 2016 Drucken
Vorarlberg fördert kleine Skigebiete
Noch passt die Schneelage. Der Februar lief für die heimischen Touristiker mit einem Plus von mehr als 10 Prozent hervorragend. |© APA © APA

Die Landesregierung in Vorarlberg hat ein Förderungskonzept für die Vorarlberger Klein- und Kleinstskigebiete beschlossen. 100.000 Euro stehen in den Jahren 2017 und 2018 für Instandhaltungsmaßnahmen bzw. zur Aufrechterhaltung des Liftbetriebs zur Verfügung. Die Hälfte des Betrags stammt von der Fachgruppe der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Vorarlberg, die andere Hälfte übernimmt das Land. Liftunternehmen als Zielgruppe […]

Die Landesregierung in Vorarlberg hat ein Förderungskonzept für die Vorarlberger Klein- und Kleinstskigebiete beschlossen. 100.000 Euro stehen in den Jahren 2017 und 2018 für Instandhaltungsmaßnahmen bzw. zur Aufrechterhaltung des Liftbetriebs zur Verfügung. Die Hälfte des Betrags stammt von der Fachgruppe der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Vorarlberg, die andere Hälfte übernimmt das Land.

Liftunternehmen als Zielgruppe

Ansuchen können jene kleinen und mittleren Skiliftunternehmen, die sich in einer wirtschaftlich angespannten Situation befinden und Schlepplifte betreiben. Rund 15 Skiliftunternehmen fallen in Vorarlberg in dieses Raster. Es werden Maßnahmen unterstützt, die die Wirtschaftlichkeit wesentlich verbessern und den Bestand nachhaltig sichern. Beschneiungsanlagen fallen übrigens nicht unter die Förderrichtlinien.Mehr zum Thema