Deutsche Brauer haben 2016 mehr Bier verkauft

17. Januar 2017 Drucken
Deutsche Brauer haben 2016 mehr Bier verkauft
Hitze verkauft kein Bier mehr. Gastgewerbe klagt über rückläufige Umsätze. Betriebe ohne Gastgarten leiden unter Temperaturen

Die deutschen Brauereien haben 2016 etwas mehr Bier verkauft als 2015. Es waren über 96 Mio. Hektoliter nach 95,7 Mio. hl 2015, teilte der Deutsche Brauer-Bund in seiner vorläufigen Bilanz auf Basis von Hochrechnungen mit. Österreicher haben im Schnitt mehr Durst als ihre deutschen Nachbarn.  Zumindest stabil Die deutschen Brauereien haben 2016 insgesamt mehr als […]

Die deutschen Brauereien haben 2016 etwas mehr Bier verkauft als 2015. Es waren über 96 Mio. Hektoliter nach 95,7 Mio. hl 2015, teilte der Deutsche Brauer-Bund in seiner vorläufigen Bilanz auf Basis von Hochrechnungen mit. Österreicher haben im Schnitt mehr Durst als ihre deutschen Nachbarn. 

Zumindest stabil

Die deutschen Brauereien haben 2016 insgesamt mehr als 96 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt und konnten damit das Ergebnis des Vorjahres  mit 0,7 Prozent leicht übertreffen. Dies geht aus dem vorläufigen Jahresbericht hervor, den der Deutsche Brauer-Bund (DBB), der Spitzenverband der Brauwirtschaft, heute in Berlin veröffentlichte. Die Bilanz der Brauer fällt positiv aus: Nach jahrelangem Absatzrückgang zeigte sich der deutsche Biermarkt im dritten Jahr in Folge erfreulich stabil. Besonders die wachsende Nachfrage nach deutschen Bieren in Übersee und Europa sorgte 2016 für wichtige Impulse

Export mit Erfolg

Die positive Entwicklung ist dem Export zu verdanken, der von Jänner bis November um 4,2 Prozent auf 15,7 Mio. hl stieg. Dagegen nahezu unverändert blieb der Bierabsatz im Inland bei 72,4 Mio. hl in den ersten elf Monaten. Belebende Faktoren waren nach Worten von Verbandspräsident Hans-Georg Eils die Fußball-EM, das 500. Jubiläum des Reinheitsgebots und der warme Sommer.

Österreich hebt an

In Österreich kann die Bevölkerung unter mehr als 1.000 verschiedenen Bieren aus 214 Brauereien ihre Wahl treffen. Auf rund 39.000 Einwohner kommt eine Brauerei – damit besitzt Österreich eine der höchsten Brauereidichten weltweit. Und auch der heimische Bierdurst ist durchaus ausgeprägt 210 Krügel – also 105 Liter – trinkt jeder Österreicher durchschnittlich im Jahr. Damit ist Österreich im Pro-Kopf-Verbrauch Vize- Weltmeister hinter den Tschechen mit rund 135 Litern.

Mehr zum Thema