Start-ups: Wie ein Bayern-Torwart zum erfolgreichen Möbelhersteller aufstieg

30. November 2017 Drucken
Robert Dekeyser © screenshot

Robert „Bobby“ Dekeyser (53) ist ein belgischer Unternehmer und ehemaliger FC Bayern-Torwart. Nach seinem Karriereende als Fußballer gründete er 1990 das Möbelunternehmen Dedon, aus dem er mit Beginn 2017 endgültig ausstieg. Das Unternehmen mit Hauptsitz im deutschen Lüneburg ist auf die Herstellung von hochpreisigen Garten- und Outdoor-Möbeln spezialisiert. 2009 gründete er die Stiftung Dekeyser&Friends, die 2010 das Umsiedlungsprojekt Compostela initiierte. Damit sollen die Lebensumstände von 50 Familien mit Kindern verbessert werden, die seit Generationen auf den Müllhalden von Cebu leben.

 

Mehr zum Thema