Raucher: So schädlich ist eine Zigarette pro Tag

25. Januar 2018 Drucken
Raucher: So schädlich ist eine Zigarette pro Tag
© pixabay

Dass Rauchen das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle erhöht, ist bekannt. Viele Raucher glauben allerdings, dass sie ihr persönliches Risiko deutlich verringern können, wenn sie pro Tag weniger rauchen. Eine neue Studie zeigt, dass dies ein Irrglaube ist: Schon eine Zigarette pro Tag erhöht das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle deutlich.

Wie die Infografik von Statista.de zeigt, steigt das Risiko für Herzkrankheiten bei Männern gegenüber Nichtrauchern dabei um 48 Prozent und bei Frauen um 57 Prozent. Auch das Schlaganfall-Risiko erhöht sich signifikant. Unbekümmert mehr rauchen, weil das Risiko ja so oder so hoch ist, sei laut Autoren der Studie aber auch keine Lösung: wer mehr raucht, hat auch ein deutlich höheres Risiko an Krebs zu erkranken als jemand, der wenig oder gar nicht raucht. Die Meta-Studie basiert auf der Auswertung von 141 Studien und wurde von der privaten Stiftung Cancer Research UK finanziert.