#glaubandich-Challenge: Das sind die zehn Teilnehmer für das heutige Finale

25. Juni 2018 Drucken
#glaubandich-Challenge: Das sind die zehn Teilnehmer für das heutige Finale
15743421084831574341247790

Auf der Bühne der Grand Hall am Erste Bank Campus in Wien wird der Titel „Start-up des Jahres 2018“ verliehen. Zehn Jungunternehmen haben die Chance auf den Gesamtsieg der #glaubandich-Challenge.

Heute ist es soweit: Das große Finale der #glaubandich-Challenge findet in der Grand Hall am Erste Campus statt. Die zehn Finalisten stehen jetzt fest: Das Wiener Start-up Artivive, das sich auf Augmented Reality in der Kunstwelt spezialisiert hat, konnte seine Community am stärksten motivieren.

In einem Online-Voting sind all jene Start-ups noch einmal angetreten, die bei den Pitches der #glaubandich-Challenge in den Bundesländern nicht gewonnen haben. Letzter Finalteilnehmer wurde die Jungfirma Artivive der beiden Gründer Sergiu Ardelean und Codin Popescu, die Museen und Künstlern die Möglichkeit bieten, Kunstwerke um AR-Features aufzufetten. Auf die Finalsiegerin oder den Finalsieger wartet ein Preisgeld von 10.000 Euro, ein Startplatz in der Puls4-Startup-Show „2 Minuten 2 Millionen“ sowie ein PR-Paket im Wert von 10.000 Euro bei Trending Topics.

Das große Finale am Erste Campus

Artivive, die sich bereits beim Pitch in Wien gut geschlagen haben, tritt nun gegen die neun Bundeslandsieger beim großen Finale heute Montag, am 25. Juni, im Erste Campus an. Die anderen Start-ups sind:

Die Jury

Den Sieger des Finales kürt eine hochkarätige Jury: Katharina Schneider, Michael Altrichter und Heinrich Prokop sind aus der TV-Show „2 Minuten 2 Millionen“ bekannt, Thomas Schaufler ist Vorstand der Erste Bank und Sparkasse, Elisabeth Zehetner-Piewald ist Bundesgeschäftsführerin des Gründerservice der WKÖ und Gerald Reischl von Trending Topics.

 

Mehr zum Thema