NÖ: Land bietet billiges Beteiligungskapital zur Wachstumsfinanzierung

25. Oktober 2018 Drucken
NÖ: Land bietet billiges Beteiligungskapital zur Wachstumsfinanzierung
© pixabay

Die NÖ Bürgschaften und Beteiligungen GmbH (NÖBEG) stellt Unternehmen mit günstigen Ertragsaussichten gefördertes Beteiligungskapital für Wachstumsprojekte und für Übernahmen zur Verfügung.

Das geförderte Beteiligungskapital wird in Form einer echten stillen Beteiligung nach den Bestimmungen des UGB (Unternehmensgesetzbuch) über die stille Gesellschaft und den Bestimmungen des Beteiligungsvertrages zur Verfügung gestellt. Die Refinanzierung des Beteiligungskapitals erfolgt für jede Beteiligung durch Aufnahme eines Kredites durch die NÖBEG als Kreditnehmerin bei der Geschäftsbank des Unternehmens.

Eigenmittel gefordert

Die Höhe der Beteiligung liegt im Einzelfall zwischen 100.000 Euro und 1.500.000 Euro. Die Laufzeit der Beteiligung kann bis zu 15 Jahre betragen. Die Unternehmen müssen allerdings auch ein „dem Charakter und dem Risiko des Projekts“ angemessenen Eigenmittelanteil an der Finanzierung übernehmen.

Zur Finanzierung von Expansion

Das Beteiligungskapital soll für Wachstum oder Übernahmepläne des Unternehmens genutzt werden. Dabei verfolgt die NÖBEG folgende Schwerpunkte:

  • Unternehmenswachstum, dessen Vorbereitung und Absicherung,
  • Markterschließung und Verbreiterung der Marktpräsenz,
  • Produkt- und Prozessinnovation,
  • Erwerb von mehrheitlichen Anteilen an Unternehmen, die als Unternehmen gemäß Punkt II dieser Richtlinie zu qualifizieren sind,
  • Stärkung der Finanzierungsstruktur.

Als Voraussetzungen für die Übernahme einer Beteiligung im Rahmen dieser Kundenrichtlinie gelten:

  • wirtschaftliche Sinnhaftigkeit,
  • klare strategische Zielsetzung,
  • Sicherstellung der Ausfinanzierung des Projekts.

Gesunde Unternehmen

Die Unternehmen müssen über die für ihre Geschäftstätigkeit und für das Projekt erforderlichen rechtlichen Bewilligungen (z.B. gewerbebehördliche Genehmigung, Grundstückswidmung, Baubewilligung) verfügen bzw. es muss begründete Aussicht bestehen, diese zu erlangen. Die Unternehmen müssen über eine ausreichende Bonität verfügen, um eine Rückzahlung des Kapitals wahrscheinlich erscheinen zu lassen.

Mehr zum Thema