Start-ups: Einreichschluss für Förderung von digitalen Innovationen naht

19. August 2019 Drucken
Start-ups: Einreichschluss für Förderung von digitalen Innovationen naht
© pixabay

Der Einreichfrist für den aws Digital Innovation Call endet am 30. August. Ziel des aws-Programmes Digital Innovation Call (DI2) ist die Förderung von max. fünf Jahre alten, kleinen Unternehmen, die innovative Vorhaben zur Entwicklung nachhaltiger digitaler Dienstleistungen realisieren.  

Voraussetzung für eine Förderung ist allerdings die Einhaltung der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen. Einreichschluss ist am 30. August. Mit diesen Digitalisierungsvorhaben soll zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele – oder Sustainable Development Goals (SDGs) – der  Vereinten Nationen in Österreich beigetragen werden.

Maximal fünf Jahre alt

Die Förderung richtet sich an kleine Unternehmen, die zum Zeitpunkt der Förderungsgewährung weniger als fünf Jahre bestehen. Das Unternehmen muss schon gegründet sein. Dabei sind physische und juristische Personen sowie Personengesellschaften angesprochen, die im eigenen Namen und auf eigene Rechnung ein Unternehmen gründen.

Finanzierbare Vorhaben/Projekte

Beim Förderprojekt muss sich um eine v selbst entwickelte digitale Prozess-, digitale Dienstleistungs- oder digitale Produktinnovation handeln, die auf Grund des Geschäftsplans, der integralen Planung und der Planrechung/dem Finanzplan eine hohe Umsetzungschance hat.

  • Eine dargestellte Kommerzialisierungschance und dargestelltes Marktpotential müssen plausibel sein.
  • Es muss hohes Engagement und Risikobereitschaft der Gründerinnen und Gründer bzw. Unternehmen erkennbar sein: dazu muss mindesten eine Person Vollzeit über den kompletten Projektzeitraum an dem Projekt arbeiten.
  • Das Vorhaben muss ein Digitalisierungsvorhaben sein UND
  • eine positive Wirkung auf eines oder mehrere der 17 SDGs nachvollziehbar darstellen können.

Art und Umfang der Finanzierung

Die Finanzierung erfolgt durch Vergabe eines nicht rückzahlbaren Zuschusses. Für einen Zeitraum von maximal einem Jahr können bis zu EUR 200.000,– nach Artikel 22 AGVO vergeben werden. Der Zuschuss wird in drei Tranchen im Rahmen eines Meilensteinkonzepts mit drei Meilensteinen an die Fördernehmer und -nehmerinnen ausbezahlt. Für Beratungs- und Betreuungsdienstleistungen sowie für Fragen zu Ihrem Vorhaben hinsichtlich Digitalisierung, Strategie, Finanzierung und Darstellung der Wirkung auf die SDGs stehen die Spezialistinnen und Spezialisten der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) gerne zur Verfügung.

Im Auftrag der Nationalstiftung

Die Abwicklung des aws Digital Innovation Calls erfolgt durch die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) im Auftrag der Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung.

Mehr zum Thema