NÖ: Hier gibt es Förderungen zur Hebung der Wirtshauskultur

29. August 2019 Drucken
NÖ: Hier gibt es Förderungen zur Hebung der Wirtshauskultur
© Niederösterreich Werbung

Das Land Niederösterreich fördert Investitionen in Landgasthäuser. Antragsberechtigt sind Wirtshäuser, die Mitglieder des Vereins „NÖ Wirtshauskultur“ sind.

Im Rahmen der Investitionsförderung „Wirtshauskultur“ werden Investitionen in Anlagegüter mit einem  Projektvolumen von Euro 10.000 bis Euro 750.000 durch einen Zuschuss unterstützt. Im Zentrum der Förderung steht die Sicherung der Grundversorgung vor allem in ländlichen Gebieten sowie die Verbesserung der Qualität des Angebotes und des Erscheinungsbildes der Unternehmen.

Zielgruppe

Antragsberechtigt sind Unternehmen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, die Mitglieder des Vereins „NÖ Wirtshauskultur“ sind.

Förderung

Die Förderung erfolgt durch einen Zuschuss in Höhe von maximal zehn Prozent (max. Euro 30.000) der förderbaren Kosten. Die Höhe der Unterstützung ist abhängig von Investitionsstandort (Regionalfördergebiet) und der Unternehmensgröße.

Dafür gibt es Geld

Förderbar sind Erstinvestitionen im Gastronomiebereich (v.a. Küche, Gastzimmer, Speisesaal, Gastgarten, Fassade), sofern sie aktiviert werden und direkt zu Ausgaben führen. Die Investition muss in dem betreffenden Fördergebiet mindestens drei Jahre nach Abschluss der Investition aufrechterhalten bleiben.

Mehr zum Thema