NÖ: Hier gibt es Co-Working-Spaces für Gründer und EPU

05. November 2019 Drucken
NÖ: Hier gibt es Co-Working-Spaces für Gründer und EPU
@ pixabay

Die Idee hinter Co-Working Spaces: Man benötigt kein eigenes Büro oder Infrastruktur, sondern mietet sich – meist gegen eine Monatsgebühr – bei einem Co-Working-Anbieter ein. Finden Sie hier eine Liste der WK Niederösterreich über spezialisierte Büroangebote im Land unter der Enns. 

Co-Working Spaces beschreiben einen flexibel nutzbaren Arbeitsplatz. Nutzer und Nutzerinnen profitieren vom Austausch mit einer kreativen, innovativen Community. Das Angebot der Coworking Spaces eignet sich für Startups und solche, die es noch werden wollen. Vor allem Ein-Personen-Unternehmen profitieren von der lebendigen Atmosphäre des Co-Office.

Ambiente und moderne Infrastruktur

Coworking-Anbieter stellen Arbeitsplätze und Infrastruktur (Netzwerk, Drucker, Scanner, Fax, Telefon, Beamer, Besprechungsräume, …) zeitlich befristet zur Verfügung und ermöglichen die Bildung einer Gemeinschaft („Community“), die durch gemeinsame Veranstaltungen, Workshops und weitere Aktivitäten gestärkt werden kann. Die Miete basiert flexibel auf Tages-, Wochen- oder Monatsbasis.

Coworking Spaces in Niederösterreich

Baden:

Bruck an der Leitha:

Hollabrunn:

Horn:

Krems

Mistelbach:

Mödling:

Scheibbs:

Sankt Pölten:

Tulln:

Waidhofen/Ybbs:

Mehr zum Thema