WEconomy: Initiative für mehr Diversity and Gender Equality gestartet

07. April 2022 Drucken
WEconomy: Initiative für mehr Diversity and Gender Equality gestartet
© AdobeStock/NDABCREATIVITY

Die Initiator:innen von SHEconomy und des Minerva Awards haben gemeinsam mit den Unternehmen Coca-Cola HBC, Goldman Sachs, Ketchum Publico und PwC Österreich die Initiative WEconomy zur Förderung von Vielfalt und Inklusion in der österreichischen Arbeitswelt gestartet. Herzstück ist die Diversity Leaders Challenge 2022, welche erfolgreiche Maßnahmen im Bereich Diversity sucht und präsentiert.

Die Initiative soll Führungskräfte stärker dabei unterstützen, Diversity Management erfolgreich im Unternehmen zu etablieren. Erste Best Practice Beispiele, wie Diversity & Gender Equality erfolgreich im Unternehmen umgesetzt wird, liefern die WEconomy Partner Coca-Cola HBC, Finanzunternehmen Goldman Sachs, Kommunikationsagentur Ketchum Publico, und Beratungsunternehmen PwC Österreich. Gemeinsam bringen sie erfolgreiche Maßnahmen vor den Vorhang, um möglichst viele Unternehmen zu ermutigen, erste Schritte zu setzen.

WEconomy –Impuls für Österreichs Wirtschaft

Die neue Medienplattform WEconomy verstärkt den Fokus auf die Themenbereiche New Work, Fair Pay sowie die Förderung von gemischten Teams, die auch hinsichtlich Age, Disability, Ethnicity, Gender, LGBTIQ+ und des sozialen Backgrounds zusammengesetzt sind. Der Appell ist klar: Diversität ist nicht nur ein Frauen-Thema. Diversität umfasst so viel mehr und muss von allen in der Gesellschaft vorangetrieben werden. Mit WEconomy sollen aus Unternehmen Rolemodels werden.

„Mit WEconomy wollen wir konkrete Initiativen & Best Practices zu mehr Diversity & Gender Equality in Unternehmen & Organisationen aufzeigen und angreifbar machen. Ziel ist es, dass wir gemeinsam mit starken Mitstreiter:innen möglichst viele Unternehmen ermutigen, diese Zukunftsthemen auf die Agenda zu setzen, um hier in Bezug auf die ESG-Kriterien und auch als attraktiver Arbeitergeber nachhaltig erfolgreich zu bleiben“, so Nadia Weiss und Hermann Sporrer, Co-Founder SHEconomy & Initiator:innen WEconomy.

Die Diversity Leaders Challenge 2022

Wichtiger Teil der Initiative WEconomy ist die Diversity Leaders Challenge, mit der jene Unternehmen vor den Vorhang geholt werden, die Vielfalt unterstützen und leben. Im Rahmen der Diversity Leaders Challenge 2022 werden unterschiedliche Diversity Leaders der Wirtschaft vorgestellt und anschließend durch eine Jury und ein Publikums-Voting prämiert. Auch die Produzenten des „MINERVA“-Awards werden im Rahmen der „Minerva“-Awardverleihung Ende März 2023 im Radiokulturhaus den WEconomy Award übergeben. Anmelden können sich Unternehmen, die Vielfalt unterstützen und leben unter https://weconomy.media/ – 60 Firmen haben sich bereits mit spannenden Maßnahmen registriert. Eine Einreichung ist noch bis Ende Oktober 2022 möglich.

Neben dem digitalen Auftritt ist für Dezember ein Printprodukt geplant. Mit medialer Präsenz soll mehr Sichtbarkeit für mutige und innovative Unternehmen im Bereich Diversity Management geschaffen werden. So sollen Unternehmen einerseits durch die Diversity Leaders Challenge 2022 aktiviert und andererseits mit aktuellen Themen durch die Berichterstattung und die Best-Practice Beispiele informiert und inspiriert werden. Zusätzlich finden pro Quartal auch Austausch-Sessions statt, wo sich die Diversity Leaders Community aktiv vernetzt, konkrete Fokusthemen diskutiert und Best Practices austauscht.

„Mit 900 Mitarbeitenden aus über 25 Nationen und rund 40 Proeznt Frauen in höheren Führungspositionen sind wir bei Coca-Cola HBC Österreich auf einem guten Weg – und wir wollen mehr. Mit Kulturmaßnahmen stärken wir die Sensibilität für den Wert von Diversity, Inclusion & Equity innerhalb und außerhalb des Unternehmens“, sagt Bettina Augeneder, Director People & Culture bei Coca-Cola HBC Österreich.