Innovationen und Trends Archive » Newsroom für UnternehmerInnen - Erste Bank und Sparkasse

Beiträge mit Kategorie: Innovationen und Trends


cbaumgartner
Internet wird für Wirtschaftswachstum immer wichtiger
Internet wird für Wirtschaftswachstum immer wichtiger

Internet wird für Wirtschaftswachstum immer wichtiger

Ohne das Internet geht nichts mehr in Österreichs Wirtschaft. Im Zeitraum von 2012 bis 2021 gingen rund 10 Prozent des Wirtschaftswachstums allein auf die zunehmende Anwendung von Breitband-Anschlüssen zurück, in Summe macht das rund 39 Milliarden Euro in diesem Zeitraum aus. Das belegt eine Studie von EcoAustria im Auftrag der ISPA.

cbaumgartner
E-Commerce ist Wachstumsmotor für heimische KMU
E-Commerce ist Wachstumsmotor für heimische KMU

E-Commerce ist Wachstumsmotor für heimische KMU

Allein 2020 haben Unternehmen in Österreich 30,2 Mrd. Euro über Websites, Apps oder Online-Marktplätze umgesetzt – eine Steigerung von rund 80 Prozent gegenüber 2016 (16,8 Mrd.) und damit so hoch wie noch nie. Diese Entwicklungen zeigen, dass E-Commerce zu einem der großen Wachstumsmotoren für Österreichs Wirtschaft geworden ist.

cbaumgartner
Zunehmende Wachstumsrisiken
Zunehmende Wachstumsrisiken

Zunehmende Wachstumsrisiken

Die Weltwirtschaft befindet sich in einem stagflationären Umfeld. Das ist neu für alle Gruppen: Die Unsicherheit für Konsument:innen, Unternehmen, Staat (inklusive Zentralbanken) und Marktteilnehmer hat deutlich zugenommen. Lange Zeit etablierte Zusammenhänge zwischen volkswirtschaftlichen Kenngrößen (Wachstums, Arbeitslosenrate, Inflation, Zinsen, Wertpapierpreise) sind in Frage gestellt.

cbaumgartner
Studie zeigt Entscheidungskriterien bei der Berufswahl von Männern und Frauen
Studie zeigt Entscheidungskriterien bei der Berufswahl von Männern und Frauen

Studie zeigt Entscheidungskriterien bei der Berufswahl von Männern und Frauen

Frauen orientieren sich stärker an harten Fakten als männliche Jobsuchende und Flexibilität ist das wichtigste Asset bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Das sind Ergebnisse der Studie „Zukunft der Arbeit 2.0“ von Leitbetriebe Austria und zukunft.lehre.österreich.