Mitarbeiter:innen/SV Archive » Newsroom für UnternehmerInnen - Erste Bank und Sparkasse

Beiträge mit Kategorie: Mitarbeiter:innen/SV


cbaumgartner
Lohnabgabenprüfung – Worauf Sie vorausschauend achten sollten
Lohnabgabenprüfung – Worauf Sie vorausschauend achten sollten

Lohnabgabenprüfung – Worauf Sie vorausschauend achten sollten

Im Rahmen einer GPLB (Gemeinsame Prüfung Lohnab­gaben und Beiträge) stellt die Behörde die Einhaltung der Melde-, Versicherungs- und Beitragsbestimmungen der Sozialversicherung und der Betrieblichen Mitarbei­ter:innenvorsorge sowie die korrekte Abfuhr der Lohnsteuer und lohnabhängigen Abgaben und Beiträge sicher.

cbaumgartner
Jobwechsel: Knapp jeder Vierte kündigt ohne neue Stelle in Aussicht zu haben
Jobwechsel: Knapp jeder Vierte kündigt ohne neue Stelle in Aussicht zu haben

Jobwechsel: Knapp jeder Vierte kündigt ohne neue Stelle in Aussicht zu haben

Die Wechselbereitschaft der Österreicher:innen bleibt unverändert: 46 Prozent der Erwerbstätigen sind laut einer Studie von XING offen für einen Stellenwechsel, 2021 waren es 47 Prozent. Immer wichtiger bei der Jobsuche wird für Arbeitnehmer:innen die Unternehmenskultur.

cbaumgartner
Österreich bei Aus- und Weiterbildung Vorbild für Deutschland
Österreich bei Aus- und Weiterbildung Vorbild für Deutschland

Österreich bei Aus- und Weiterbildung Vorbild für Deutschland

Eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der deutschen Bertelsmann-Stiftung präsentiert Österreich in manchen Fragen der Aus- und Fortbildung als Vorbild für Deutschland. So weist die Analyse darauf hin, dass es in Österreich bereits seit 2008 eine Ausbildungsgarantie für Unter-25-Jährige gibt.

cbaumgartner
Fachkräftemangel: Unternehmen wollen keine höheren Gehälter bezahlen
Fachkräftemangel: Unternehmen wollen keine höheren Gehälter bezahlen

Fachkräftemangel: Unternehmen wollen keine höheren Gehälter bezahlen

Trotz des zunehmenden Fachkräftemangels sind Österreichs Unternehmen mehrheitlich nicht bereit, höhere Löhne zu zahlen, um Stellen attraktiver zu machen. Laut einer aktuellen Online-Umfrage von karriere.at gibt jedes zweite befragte Unternehmen an, zumindest eine Stelle seit mehr als sechs Monaten nicht besetzen zu können.