Steuern und Recht Archive » Seite 485 von 488 » Newsroom für UnternehmerInnen - Erste Bank und Sparkasse

Beiträge mit Kategorie: Steuern und Recht


ADMIN EB Host
Wachsende Zielgruppe der Senioren wird von Handel unzureichend angesprochen

Wachsende Zielgruppe der Senioren wird von Handel unzureichend angesprochen

Die Kaufkraft der wachsenden Zielgruppe der älteren Verbraucher erreicht bis zum Ende des Jahrzehnts 11 Billionen Euro jährlich. Bei älteren Verbrauchern steigen die Anforderungen an die Qualität von Produkten und Dienstleistungen, während meist eine sehr viel höhere Akzeptanz für höhere Preise als bei jungen Konsumenten besteht. Einzelhandel und Konsumgüterhersteller vernachlässigen ältere Verbraucher. Dies ergab eine globale […]

ADMIN EB Host
Standard & Poor’s hat 15 Euroländer unter Beobachtung gestellt

Standard & Poor’s hat 15 Euroländer unter Beobachtung gestellt

Wien (APA/red) – Die US-Ratingagentur Standard & Poor’s hat das Rating von 15 Euroländern unter Beobachtung gestellt. Die Ankündigung des „CreditWatch Negativ“ bedeutet eine Wahrscheinlichkeit von über 50 Prozent, dass es in den nächsten 90 Tagen zu einer Abstufung kommt. Österreich droht demnach der Verlust der Bewertung AAA, die eine relativ günstige Refinanzierung der Kredite […]

ADMIN EB Host
Merkel und Sarkozy bereiten EU-Umbau vor

Merkel und Sarkozy bereiten EU-Umbau vor

Paris (APA/dpa/red) – Die deutsche Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Sarkozy machen bei dem Vorhaben, schärfere Euro-Spielregeln auf den Weg zu bringen, Druck. Die beiden Spitzenpolitiker berieten am Montag in Paris über ihren Kurs für den EU-Gipfel Ende der Woche. Schon dort sollen nach ihrem Willen die Weichen für etwaige Änderungen der EU-Verträge gestellt werden.

ADMIN EB Host
Burgenländische  „Investitionsbeihilfen – Gewerbe/Industrie“ für die Errichtung, Erweiterung und Modernisierung von Betrieben

Burgenländische „Investitionsbeihilfen – Gewerbe/Industrie“ für die Errichtung, Erweiterung und Modernisierung von Betrieben

Die Wirtschaftsservice Burgenland Aktiengesellschaft – WiBAG unterstützt gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice AWS Investitionen, die eine wesentliche Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit bestehender oder neuzugründender Unternehmen zum Ziel haben. Bei Erfüllung der Richtlinien können 8 – 20 % der förderbaren Investitionskosten subventioniert werden. Gefördert werden können materielle und immaterielle Investitionen im Rahmen der Errichtung, Erweiterung, Rationalisierung, Modernisierung […]

ADMIN EB Host
Sechs von zehn Tirolern wissen nichts von einer Pensionslücke

Sechs von zehn Tirolern wissen nichts von einer Pensionslücke

70% der Tiroler setzen auf das Finanzwissen ihres Bankberaters, da sie sich nur durchschnittlich informiert fühlen. 40% haben dabei mehr als 5.000 Euro als finanziellen Polster jederzeit verfügbar. Und Altervorsorge verträgt kein Risiko: Dies meinen 66% der Befragten, die an einer Umfrage der GfK Austria, der s Versicherung und der Erste Bank & Sparkassen teilgenommen […]

ADMIN EB Host
Deutschland zu Zugeständnis bei ESM bereit

Deutschland zu Zugeständnis bei ESM bereit

Brüssel (APA/ag.) Die deutsche Regierung ist in der Schuldenkrise bei der umstrittenen Beteiligung privater Gläubiger an dem permanenten Euro-Rettungsschirm ESM nach Angaben aus informierten Kreisen zu Zugeständnissen bereit. Deutschland sei im Tausch gegen deutlich schärfere Haushaltsregeln dazu bereit, die Formulierung zur Beteiligung von Banken und Versicherern an möglichen Anleihe-Ausfällen abzuschwächen. Damit werde jedoch die Möglichkeit […]

ADMIN EB Host
Euro-Krise – Erneuter Zinsrückgang bei Staatsanleihen

Euro-Krise – Erneuter Zinsrückgang bei Staatsanleihen

Wien (APA) – Auch zwei Tage nach dem Schulterschluss der wichtigsten Notenbanken der Welt für mehr Liquidität an den Finanzmärkten setzte sich die Entspannung bei den Zinsen für zehnjährige Staatsanleihen in der Eurozone fort. Freitagfrüh gab es in fast allen Ländern einen Rückgang der Renditen, lediglich Portugal und Spanien gingen leicht nach oben. Österreichische Zinsen […]

ADMIN EB Host
Rot-Weiß-Rot-Karte für Mitarbeiter aus Drittstaaten

Rot-Weiß-Rot-Karte für Mitarbeiter aus Drittstaaten

Mit 1. Mai 2011 steht der österreichische Arbeitsmarkt Staatsangehörigen aller neuen EU-Staaten mit Ausnahme von Rumänien und Bulgarien offen. Die Öffnung des Arbeitsmarktes brachte neue Regeln für die Arbeitserlaubnis für Bürgerinnen und Bürgern aus Nicht-EU-Ländern. Die sogenannte „Rot-Weiß-Rot-Karte“ erlaubt Bürgerinnen und Bürgern aus Drittstaaten (Nicht-EU), in Österreich zu arbeiten.