Steuern und Recht Archive » Seite 485 von 486 » Newsroom für UnternehmerInnen - Erste Bank und Sparkasse

Beiträge mit Kategorie: Steuern und Recht


ADMIN EB Host
Salzburg stellt 1,2 Mio. Euro für neue Beschäftigungsprogramme bereit

Salzburg stellt 1,2 Mio. Euro für neue Beschäftigungsprogramme bereit

Das Territoriale Beschäftigungspaket soll in den kommenden zwei Jahren Beschäftigungsinitiativen in Höhe von 1,2 Mio. Euro finanzieren. Neben dem Tenngauer Projekt „Checkpoint Zukunft“ befassen sich die Maßnahmen mit der Erhebung des Qualifizierungswandels, mit der Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen sowie von Bezieher/innen der bedarfsorientierten Mindestsicherung in den ersten Arbeitsmarkt.

ADMIN EB Host
VIDEO. Wirtschaftsstabilität des CEE-Raums ist 2012 höher als vor Lehman-Crash

VIDEO. Wirtschaftsstabilität des CEE-Raums ist 2012 höher als vor Lehman-Crash

Die CEE-Staaten sind 2012 besser auf die Wirtschaftsturbulenzen vorbereitet als 2008: Die Staatsverschuldung in CEE bleibt im Vergleich zu westlichen Volkswirtschaften auf niedrigem Niveau. Auch haben sich die strukturellen Haushaltsdefizite deutlich verbessert. Wichtig dabei: Die Leistungsbilanzdefizite sind seit 2008 gesunken.

ADMIN EB Host
Österreicher und CEE-Bürger glauben an stabiles Sparverhalten

Österreicher und CEE-Bürger glauben an stabiles Sparverhalten

In CEE, zählen Tschechen und Slowaken n(EUR 90) zu den emsigsten Sparern; Ungarn und Ukrainer legen nur 40 bis 50 Euro zur Seite. Im Europavergleich sind die Deutschen die absolute Sparmeister mit 180 Euro pro Monat, Österreicher liegen an zweiter Stelle (EUR 168) gefolgt von Briten (EUR 160). In Österreich und Deutschland sind Sparbücher, Bausparverträge […]

ADMIN EB Host
VIDEO. Erste Bank Research gibt Kaufempfehlung für CA Immo

VIDEO. Erste Bank Research gibt Kaufempfehlung für CA Immo

Erste Bank Research empfiehlt den an der Wiener Börse notierte Gewerbeimmobilienentwickler CA Immo zum Kauf. Nach 45% Kursverlust scheinen Investorenbedenken hinsichtlich Verschuldungsgrad, Entwicklungen und Osteuropa-Anteil eingepreist. Trotz der guten operativen Entwicklung verzeichnet der Titel 60 Prozent Abschlag zum Buchwert. Die Dividendenrendite liegt bei 4,7 Prozent. Sehen Sie das Video.

ADMIN EB Host
Vorarlberger Immobilien-Preispiegel 2011

Vorarlberger Immobilien-Preispiegel 2011

Im Jahr 2010 war es nicht nur in Vorarlberg schwierig, die Immobilienpreisentwicklung vorauszusagen. Sowohl Käufer als auch Verkäufer waren sehr zurückhaltend. Im Immobilien Preispiegel 2011 für Vorarlberg wurde davon ausgegangen, dass Häuser und Baugründe selten verkauft werden, aber die Nachfrage ansteigen werde. Aus diesem Grund war zumindest bis Mitte dieses Jahres zu erwarten, dass sehr deutliche […]

ADMIN EB Host
IMAS Studie: Steirer legen 155 Euro pro Monat zur Seite

IMAS Studie: Steirer legen 155 Euro pro Monat zur Seite

Sparen ist den Steirern überdurchschnittlich wichtig, während der Stellenwert der monetären Genügsamkeit österreichweit sinkt. Bei den Rücklagen sind sie aber zurückhaltend: Die Steirer sparen pro Monat durchschnittlich 155 Euro. Dies bringt im Vergleich der Bundesländer der Grünen Mark nur den vorletzten Platz. Das Sparverhalten zeigt starke regionale Differenzierungen: Spitzenreiter ist die Wiener Bevölkerung, die Salzburger nützen […]

ADMIN EB Host
IWF: Stabilität der osteuropäischen Kreditmarktes nimmt zu

IWF: Stabilität der osteuropäischen Kreditmarktes nimmt zu

Der Internationale Währungsfonds erwartet keine weitere Verschlechterung der Kreditqualität in Osteuropa. Das Kreditwachstum ist in der Folge der Krise 2008 bereits spürbar zurückgegangen – und damit auch das damit verbundene Ausfallrisiko. Emerging Markets werden aber externen Schocks gegenüber anfällig bleiben. Der im September veröffentliche  „Global Financial Stability Report 2011“ warnt aber vor den „wachsenden Stabilitätsrisiken, die […]

ADMIN EB Host
Agrartechnik: Einkaufsoptimierung entscheidet über globale Konkurrenzfähigkeit

Agrartechnik: Einkaufsoptimierung entscheidet über globale Konkurrenzfähigkeit

Westeuropäische Hersteller von Agrartechnik haben im Einkauf noch Luft nach oben. Gemessen an anderen Industrien schneiden ihre Einkaufsabteilungen in puncto Leistungsfähigkeit schlechter ab. Durch eine nachhaltige Optimierung ihres Einkaufs auf Best-Practice-Niveau können Produzenten von Landtechnik ihre Kostenposition innerhalb von drei Jahren um rund 440 Millionen Euro verbessern. Zugleich schaffen sie sich so eine gute Ausgangsposition, […]