Schuldenkrise und Auswege Archive » Seite 2 von 4 » Newsroom für UnternehmerInnen - Erste Bank und Sparkasse

Beiträge mit Schlagwort: Schuldenkrise und Auswege


ADMIN EB Host
Zypern will Kapitalflucht verhindern
Zypern will Kapitalflucht verhindern

Zypern will Kapitalflucht verhindern

Abhebungen in Zypern sind auf 100 Euro täglich begrenzt. © APA Nikosia/Brüssel/Paris (APA/dpa/ag). Vor der Wiederöffnung der Banken am Donnerstag trifft Zypern Vorkehrungen gegen eine umfassende Kapitalflucht. Abhebungen von Kunden sind auf 100 Euro am Tag begrenzt, die Kontrollen müssten „einige Wochen“ in Kraft bleiben, sagte Finanzminister Sarris am Dienstag der BBC. Laut Zentralbankchef Panicos […]

ADMIN EB Host
Zyperns Banken bleiben bis Donnerstag geschlossen
Zyperns Banken bleiben bis Donnerstag geschlossen

Zyperns Banken bleiben bis Donnerstag geschlossen

Zyperns Finanzminister Saaris bestätigte die Bankenöffnung. © APA Nikosia (APA) Zyperns Banken öffnen nun doch nicht wie geplant am Dienstag. Wie die Zentralbank des Landes sowie Finanzminister Sarris am Montagabend mitteilten, sollen alle Banken bis einschließlich Mittwoch geschlossen bleiben. So war es ursprünglich nur für die Bank of Cyprus und die Laiki gedacht. Zyperns Präsident […]

ADMIN EB Host
Rettungspaket für Zypern fix
Rettungspaket für Zypern fix

Rettungspaket für Zypern fix

Euro-Finanzminister billigten Rettungspaket – © APA Nikosia (APA). Das pleitebedrohte Zypern bekommt die dringend benötigten Milliardenhilfen. Die Euro-Finanzminister stimmten in der Nacht auf Montag in Brüssel einem revidierten Rettungsplan mit einem Umfang von zehn Milliarden Euro zu. Eine allgemeine Zwangssteuer auf Bankguthaben unter 100.000 Euro soll es demnach nicht geben. Die zweitgrößte Bank des Landes, […]

ADMIN EB Host
Parlament in Zypern lehnt EU-Rettungspaket ab – Russland soll helfen
Parlament in Zypern lehnt EU-Rettungspaket ab – Russland soll helfen

Parlament in Zypern lehnt EU-Rettungspaket ab – Russland soll helfen

Brüssel (APA/ag.) Das Parlament der Mittelmeer-Insel lehnte am Dienstagabend die umstrittene Zwangsabgabe für Bankkunden ab, die Voraussetzung von Hilfszahlungen der europäischen Partner und des IWF in Höhe von zehn Milliarden Euro ist. Kein einziger der Abgeordneten stimmte für die Abgabe, die Regierungspartei des konservativen Präsidenten Anastasiades enthielt sich. Die Hoffnungen der Zyprioten ruhen jetzt auf Russland.

ADMIN EB Host
Zyperns Regierung macht Rückzieher: Parlamentsentwurf schont Kleinsparer
Zyperns Regierung macht Rückzieher: Parlamentsentwurf schont Kleinsparer

Zyperns Regierung macht Rückzieher: Parlamentsentwurf schont Kleinsparer

(Brüssel (APA/ag.) Die zypriotische Regierung hat sich bei der umstrittenen Zwangsabgabe für Bank-Kunden auf einen neuen Entwurf geeinigt, der kleine Sparer verschont. Bei Einlagen bis zu 20.000 Euro wird demnach keine Teil-Enteignung vorgenommen, wie aus dem Entwurf hervorgeht, der am Dienstag an das Parlament übermittelt wurde. Die weiteren Parameter der Verhandlungen bleiben im Entwurf unverändert. Bei […]

ADMIN EB Host
Eurogruppe sagt Zypern Rettungspaket bis Ende März zu
Eurogruppe sagt Zypern Rettungspaket bis Ende März zu

Eurogruppe sagt Zypern Rettungspaket bis Ende März zu

Brüssel/Frankfurt am Main (APA/ag.) Die Euro-Finanzminister haben der neu gewählten Regierung in Zypern den Abschluss eines Hilfspakets bis Ende März fest zugesagt. Die Vorbereitung eines entsprechenden Programms sei schon vorangeschritten, hieß es in Brüssel. Die Arbeiten an den Eckpunkten einer Vereinbarung sollten nun beschleunigt werden. Die Finanzminister wollen dann Ende März erneut zusammentreffen, um darüber zu […]

ADMIN EB Host
Banken zahlen morgen 61 Milliarden Euro von Billionenkredit an EZB zurück
Banken zahlen morgen 61 Milliarden Euro von Billionenkredit an EZB zurück

Banken zahlen morgen 61 Milliarden Euro von Billionenkredit an EZB zurück

Frankfurt (APA) Weitere Banken der Eurozone lösen sich vom Tropf der EZB – allerdings zögerlicher als erwartet. Wie die Europäische Zentralbank (EZB) mitteilte, wollen morgen Mittwoch 356 Institute rund 61,1 Milliarden Euro aus dem zweiten auf dem Höhepunkt der Schuldenkrise angelegten Not-Topf im Rahmen einer Sondertilgung zurückzahlen. Analysten hatten damit gerechnet, dass etwa 120 bis […]

ADMIN EB Host
Letzter Vorschlag für EU-Budget zu Mittag
Letzter Vorschlag für EU-Budget zu Mittag

Letzter Vorschlag für EU-Budget zu Mittag

Brüssel (APA) EU-Ratspräsident Van Rompuy will laut Bundeskanzler Faymann nach einer Unterbrechung des EU-Gipfels in Brüssel bis Freitagmittag noch einen letzten Kompromissvorschlag im Ringen um den EU-Finanzrahmen machen. „Die Chance zu einer Einigung zu kommen, lebt“, sagte Faymann. Die Diskussion sei aber „sehr gegensätzlich“. Er würde „nicht versprechen, dass ein Ergebnis zustande kommt“, so der Kanzler.