Insolvenzen Archive » Newsroom für UnternehmerInnen - Erste Bank und Sparkasse

Beiträge mit Schlagwort: Insolvenzen


cbaumgartner
Insolvenzen: Auslaufen der Pandemie-Staatshilfen und Ukraine-Konflikt steigern Risiko
Insolvenzen: Auslaufen der Pandemie-Staatshilfen und Ukraine-Konflikt steigern Risiko

Insolvenzen: Auslaufen der Pandemie-Staatshilfen und Ukraine-Konflikt steigern Risiko

In Österreich haben sich laut dem Kreditschutzverband von 1870 die Unternehmensinsolvenzen im ersten Quartal 2022 gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Der Ukraine-Konflikt steigert die insgesamt bereits erhöhte Insolvenzgefahr in Europa zusätzlich.

cbaumgartner
Insolvenzen: 3 Tipps für Gläubiger
Insolvenzen: 3 Tipps für Gläubiger

Insolvenzen: 3 Tipps für Gläubiger

Nur rund fünf Prozent aller Insolvenzen in Österreich werden als Sanierungsverfahren eröffnet, 95 Prozent enden hingegen mit der Liquidation. Dadurch bleibt den Gläubigern nur wenig Hoffnung, ihre Forderungsausfälle in den nächsten Jahren durch neue Geschäfte mit ihren insolventen Kunden zurückzuverdienen. Kreditversicherungsexperte Peter Androsch hat Tipps.

cbaumgartner
Insolvenzen: Österreich weiterhin unter Vorjahr, Großinsolvenzen blieben aus
Insolvenzen: Österreich weiterhin unter Vorjahr, Großinsolvenzen blieben aus

Insolvenzen: Österreich weiterhin unter Vorjahr, Großinsolvenzen blieben aus

Weltweite Insolvenzen steigen 2022 von einem sehr niedrigen Niveau ausgehend um voraussichtlich 15 Prozent an. In Österreich gab es bei den Gesamtinsolvenzen gegenüber 2020 ein Minus von 45,1 Prozent und einen massiven Rückgang der Verbindlichkeiten aufgrund ausgebliebener Großinsolvenzen.

cbaumgartner
Bankruptcy Report 2020: Firmeninsolvenzen in Österreich rückläufig
Bankruptcy Report 2020: Firmeninsolvenzen in Österreich rückläufig

Bankruptcy Report 2020: Firmeninsolvenzen in Österreich rückläufig

In Österreich ist trotz der Pandemie ein erheblicher Rückgang der Unternehmensinsolvenzen in den ersten drei Quartalen 2020 festzustellen. Im April sowie im August und September hat sich die Zahl der Firmeninsolvenzen im Vorjahresvergleich sogar mehr als halbiert.

cbaumgartner
Insolvenzen so niedrig wie zuletzt vor 30 Jahren
Insolvenzen so niedrig wie zuletzt vor 30 Jahren

Insolvenzen so niedrig wie zuletzt vor 30 Jahren

Die Insolvenzen bleiben voraussichtlich auch 2021 auf künstlich niedrigem Niveau. Grund dafür sind die Maßnahmenpakete, um die Folgen der Covid-19-Pandemie abzufedern. Die Insolvenzentwicklung sei derzeit aber nicht von Marktmechanismen, sondern von der weiteren Entwicklung und dem Fortbestand der Unterstützungsmaßnahmen abhängig. Zu diesem Schluss kommt die Kreditversicherung Acredia.

cbaumgartner
Coronavirus: In diesen Exportmärkten drohen mehr Insolvenzen als 2008
Coronavirus: In diesen Exportmärkten drohen mehr Insolvenzen als 2008

Coronavirus: In diesen Exportmärkten drohen mehr Insolvenzen als 2008

Die Corona-Wirtschaftskrise dürfte in zahlreichen Ländern zu mehr Firmenpleiten führen als die Große Rezession infolge der Weltfinanzkrise vor 13 Jahren. Das geht aus der Insolvenzprognose des Kreditversicherers Atradius hervor.

cbaumgartner
Ab Herbst weltweite Welle an Insolvenzen erwartet
Ab Herbst weltweite Welle an Insolvenzen erwartet

Ab Herbst weltweite Welle an Insolvenzen erwartet

Während sich die USA aktuell im Epizentrum der Insolvenzwelle befinden, herrscht in anderen Ländern noch die Ruhe vor dem Sturm. Allerdings dürfte spätestens ab dem Herbst überall auf der Welt die Pleitewelle einsetzen, die sich dann über das gesamte erste Halbjahr 2021 fortsetzt. Zu diesem Ergebnis kommen die Kreditversicherung Acredia und Euler Hermes in einer Studie.