Metall Archive » Newsroom für UnternehmerInnen - Erste Bank und Sparkasse

Beiträge mit Schlagwort: Metall


ADMIN EB Host
Aussichten der Stahlindustrie für 2015: Leichte Erholung setzt sich fort
Aussichten der Stahlindustrie für 2015: Leichte Erholung setzt sich fort

Aussichten der Stahlindustrie für 2015: Leichte Erholung setzt sich fort

Die globalen Stahlexporte sind 2014 gegenüber dem Vorjahr um rund 9 Prozent gestiegen und haben mit mehr als 440 Millionen Tonnen einen neuen Rekord erreicht, so die deutsche Interessenvertretung Wirtschaftsvereinigung Stahl. Zwar hat auch europaweit die Stahlnachfrage im vergangenen Jahr um 3 Prozent zugelegt. Mit einem Volumen von 145 Millionen Tonnen Walzstahl bleibt der EU-Markt jedoch […]

ADMIN EB Host
Kreditversicherer sieht verringerte Risiken in europäischer Metall- und Automobilbranche
Kreditversicherer sieht verringerte Risiken in europäischer Metall- und Automobilbranche

Kreditversicherer sieht verringerte Risiken in europäischer Metall- und Automobilbranche

Das Nullwachstum im zweiten Quartal 2014 in der Eurozone unterstreicht das Szenario einer außerordentlich langsamen Erholung. Dennoch hält Coface an der Prognose eines BIP-Wachstums 2014 von 0,9 Prozent fest, nach einem Rückgang um 0,4 Prozent im vergangenen Jahr. Diese Entwicklung wird gestützt durch Verbesserungen bei Kreditrisiken, die in manchen Branchen lange mit „sehr hoch“ bewertet […]

ADMIN EB Host
Metallindustrie in den Schwellenländern wird zur Risikobranche
Metallindustrie in den Schwellenländern wird zur Risikobranche

Metallindustrie in den Schwellenländern wird zur Risikobranche

Kreditversicherer konnten  trotz Konjunkturerholung noch keine bedeutenden Verbesserungen der Branchenrisiken registrieren. Im ersten Quartal 2014 blieben die Risiken besonders in der Metall-, Automobil- und Baubranche hoch. Die Metallindustrie, in der Umsätze und Profitabilität weiter zurückgehen, hängt stark von der Automobil- und der Baubranche ab. In den Schwellenländern setzt sich die Tendenz zur High-Risk-Entwicklung fort.