Welthandel Archive » Newsroom für UnternehmerInnen - Erste Bank und Sparkasse

Beiträge mit Schlagwort: Welthandel


cbaumgartner
Konjunktur: Rohstoffreiche Länder mit besseren Aussichten
Konjunktur: Rohstoffreiche Länder mit besseren Aussichten

Konjunktur: Rohstoffreiche Länder mit besseren Aussichten

In seiner vierteljährlichen Risiko-Analyse für Branchen und Länder verbessert der Kreditversicherer Coface seine Einschätzung vor allem für rohstoffreiche Nationen wie die Vereinigten Staaten, Russland, Australien und Saudi-Arabien. Die Prognose für das globale Bruttoinlandsprodukt wird für das laufende Jahr von 5,1 Prozent auf 5,6 Prozent korrigiert.

ADMIN EB Host
Welthandel zu Jahresbeginn 2015 wieder schwach
Welthandel zu Jahresbeginn 2015 wieder schwach

Welthandel zu Jahresbeginn 2015 wieder schwach

Die Schwäche der chinesischen Volkswirtschaft, die markante Dollaraufwertung und der Konjunktureinbruch in Russland dämpften zu Jahresbeginn das Wachstum des Welthandels. Die Erholung der Wirtschaft in einigen Ländern an der Peripherie des Euro-Raumes, die Expansion der Binnennachfrage in Deutschland und die Belebung der Industrieproduktion in Osteuropa begünstigen zur Zeit die Konjunktur in der EU. Die Terms-of-Trade-Verbesserung […]

ADMIN EB Host
Welthandel: Jähe Unterbrechung der Konjunkturerholung
Welthandel: Jähe Unterbrechung der Konjunkturerholung

Welthandel: Jähe Unterbrechung der Konjunkturerholung

Die Welthandelsdynamik zog 2014 nicht wie erwartet weiter an, sondern verringerte sich wieder. Grund dafür ist die Importschwäche vieler Schwellenländer, die von der Kapitalflucht nach der angekündigten Trendwende in der Geldpolitik der USA verursacht wurde. Exportorientierte Volkswirtschaften in Europa, darunter Österreich, waren davon stärker betroffen als die USA, wo der Aufschwung dank der robusten Binnennachfrage […]

ADMIN EB Host
WTO rechnet mit deutlicher Erholung von Welthandel
WTO rechnet mit deutlicher Erholung von Welthandel

WTO rechnet mit deutlicher Erholung von Welthandel

Der Welthandel erholt sich zusehends, wächst allerdings noch nicht so kräftig wie vor der Finanzkrise. Für 2014 rechnet die Welthandelsorganisation (WTO) mit einer Zunahme des Handelsvolumens um 4,7 Prozent. Die Wachstumsrate liege damit unterhalb des Durchschnitts der vergangenen 20 Jahre von 5,3 Prozent, jedoch deutlich über den nur 2,1 Prozent des Vorjahres, so die WTO.